Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© stevanovicigor dreamstime.com Markt | 27 März 2019

SÜSS MicroTec SE veröffentlicht endgültige Geschäftsjahreszahlen für 2018

Die SÜSS MicroTec SE, einer der führenden Hersteller von Anlagen und Prozesslösungen für die Halbleiterindustrie und verwandte Märkte, hat jetzt den Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht. Erstmals hat SÜSS MicroTec hierbei die ab dem Geschäftsjahr 2018 geltenden Neuregelungen des IFRS 15 zur Realisierung von Umsatzerlösen voll angewendet.

Das Unternehmen erwirtschaftete demnach im abgelaufenen Geschäftsjahr Umsatzerlöse in Höhe von 203,9 Millionen Euro (Vorjahr: 166,5 Millionen Euro; 2018 bisher: 213,9 Millionen Euro) sowie einen Auftragseingang von 191,0 Millionen Euro (Vorjahr: 200,3 Millionen Euro). Der Auftragsbestand zum 31. Dezember 2018 betrug somit 84,7 Millionen Euro (Vorjahr: 133,4 Millionen Euro; 2018 bisher: 110,5 Millionen Euro). Im erneut starken vierten Quartal des Jahres 2018 seien allein Aufträge in Höhe von 64,8 Millionen Euro verbucht worden, teilt das Unternehmen mit. Die Rohertragsmarge verringerte sich im abgelaufenen Gesamtjahr leicht und lag für die SÜSS MicroTec-Gruppe bei 33,0 Prozent (Vorjahr: 35,7 Prozent; 2018 bisher: 33,3 Prozent). SÜSS MicroTec erzielte im Geschäftsjahr 2018 ein EBIT in Höhe von 10,9 Millionen Euro (Vorjahr 13,9 Millionen Euro; 2018 bisher: 15,6 Millionen Euro). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 5,3 Prozent im Jahr 2018 (Vorjahr: 8,3 Prozent; 2018 bisher: 7,3 Prozent). Das Ergebnis nach Steuern (EAT) belief sich auf 4,8 Millionen Euro nach 6,7 Millionen Euro im Vorjahr (2018 bisher: 8,2 Millionen Euro). Der Freie Cashflow belief sich vor Berücksichtigung von Wertpapiertransaktionen zum Ende des Geschäftsjahres auf minus 4,8 Millionen Euro nach positiven 2,9 Millionen Euro im Vorjahr. Die Nettoliquidität verringerte sich zum Jahresende 2018 daher auf 28,2 Millionen Euro (Vorjahr: 33,0 Millionen Euro). Nach dem erneut guten Auftragseingang im Geschäftsjahr 2018, insbesondere im vierten Quartal, blicke man unverändert optimistisch in das Geschäftsjahr 2019. Das Marktumfeld in der Halbleiterindustrie sowie die generellen Konjunkturaussichten hätten sich gegenüber dem Vorjahr zwar weiter eingetrübt, man sei dennoch zuversichtlich, dass auch 2019 ein gutes Jahr für SÜSS MicroTec werden könne, heißt es in einer Pressemitteilung. Unter Berücksichtigung der etwas eingetrübten allgemeinen Marktaussichten für 2019 gehe man zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass der Auftragseingang im ersten Halbjahr 2019 in einer Bandbreite von etwa 80 bis 90 Millionen Euro liegen werde. Darauf aufbauend erwarte man für den Umsatz im Jahr 2019 einen Wert in der Bandbreite zwischen 200 und 215 Millionen Euro. Bei diesem Umsatzniveau würde das EBIT für 2019 voraussichtlich in einer Bandbreite von 6,5 bis 8,0 Prozent des Umsatzes liegen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.11 16:34 V14.7.10-1