Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Micron Komponenten | 25 März 2019

Micron verzeichnet rückläufige Zahlen für 2Q/2019

Der Speicherhersteller aus dem US-Bundesstaat Idaho hat im zweiten Quartal 2019 einen Umsatz von 5,84 Milliarden US-Dollar erzielt. Damit lag das Unternehmen deutlich unter dem Vorjahreswert von 7,35 Milliarden US-Dollar.

Der Reingewinn (GAAP) für das zweite Quartal belief sich auf 1,62 Milliarden US-Dollar, gegenüber 3,3 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal des Vorjahres. Der operative Cashflow betrug 3,44 Milliarden US-Dollar gegenüber 4,35 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. „Micron setzt weiterhin eine Reihe von Produkt-, Betriebs- und Finanzinitiativen um und das in einem schwierigen Marktumfeld", sagt Sanjay Mehrotra, President und CEO von Micron Technology, in einer Pressemitteilung. „Diese Initiativen und unser Fokus auf hochwertige Lösungen, Wettbewerbsfähigkeit und Innovation werden es uns ermöglichen, mit dem verbesserten Marktumfeld wieder stärker zu werden", schaut Mehrotra voraus.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-1