Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© sivantos Markt | 12 März 2019

Unter Dach und Fach: Fusion zwischen Sivantos und Widex abgeschlossen

Sivantos und Widex haben ihre Fusion erfolgreich abgeschlossen. Das neue Unternehmen firmiert nun unter dem Namen WS Audiology und hat seinen Hauptsitz im dänischen Lynge.

EQT-Fonds, Eigentümer der Sivantos Pte. Ltd. und die Familien Tøpholm und Westermann, Eigentümer der Widex A/S, haben den erfolgreichen Abschluss des Zusammenschlusses bekannt gegeben. Diese erfolgreiche Fusion zweier führender Hörgerätehersteller habe nun einen starken Player mit einem Gesamtumsatz von mehr als 1,7 Milliarden Euro, über 10.000 Mitarbeitern und einem der stärksten F&E-Teams der Branche geschaffen, heißt es in einer Pressemitteilung. WS Audiology wird künftig von einem erfahrenen Managementteam mit einer ausgewogenen Vertretung von Sivantos und Widex geleitet. Jørgen Jensen, bisher CEO von Widex, wird das neue Unternehmen als Chief Executive Officer leiten. Bevor er 2013 zu Widex kam, verbrachte er 15 Jahre bei Nilfisk-Advance, die vergangenen acht Jahre als President und CEO. Wolfgang Ollig, der bisherige CFO von Sivantos, wird in der neuen Gesellschaft in gleicher Position bleiben. Bevor er 2016 zu Sivantos kam, war er 10 Jahre lang CFO beim Automobilzulieferer Hella. Thomas Ebeling, Vorsitzender des Verwaltungsrats von Sivantos, wurde zum Vorsitzenden des Verwaltungsrats von WS Audiology ernannt. Jan Tøpholm, bisheriger Vorsitzender von Widex, wird die Rolle des stellvertretenden Vorsitzenden übernehmen. Ignacio Martinez, bisheriger CEO von Sivantos, wird dem Verwaltungsrat beitreten und Henrik Bender, bisher CFO von Widex, wird den Integrationsprozess leiten.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2