Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vinnstock dreamstime.com Design Analysen | 26 Februar 2019

DRAM-Entwicklung geht im vierten Quartal 2018 zurück

DRAMeXchange, eine Abteilung von TrendForce, berichtet von einer Verschlechterung der DRAM-Entwicklung im vierten Quartal 2018. Das habe auch zu einem R├╝ckgang des Gesamtumsatzes in der DRAM-Branche gef├╝hrt.
Aufgrund der hohen Lagerbest├Ąnde auf der Nachfrageseite seien die Eink├Ąufe immer geringer geworden, was wiederum bei den meisten DRAM-Anbietern zu einem R├╝ckgang des QoQ f├╝hrt. Vor dem Hintergrund dieses doppelten R├╝ckgangs von Menge und Preis ist der globale DRAM-Umsatz im vierten Quartal um 18,3 Prozent QoQ gesunken. Weiterhin verweist DRAMeXchange darauf, dass die Vertragspreise im Januar 2019 weiter gesunken sind. Angesichts der Preiskalkulationen der PC-OEMs der ersten Stufe sind die Durchschnittspreise der Mainstream-Module mit 8 GB f├╝r Januar auf 50 US-Dollar gesunken und werden den R├╝ckgang durch die Monatsabschl├╝sse von Februar und M├Ąrz mit einem gesch├Ątzten R├╝ckgang von 20 bis 25 Prozent f├╝r das erste Quartal fortsetzen. Dar├╝ber hinaus lag das Produktionsniveau der DRAM-Lieferanten im vierten Quartal 18 weit ├╝ber dem Umsatzniveau, was den Lagerdruck versch├Ąrft. Der Branchenriese Samsung hat den st├Ąrksten Umsatzr├╝ckgang im vierten Quartal unter den drei f├╝hrenden Anbietern zu verzeichnen. Hier ging der Umsatz um 25,7 Prozent QoQ auf 9,45 Milliarden US-Dollar (ca. 8,3 Milliarden Euro) zur├╝ck. SK Hynix verzeichnete dagegen nur einen R├╝ckgang von rund 2 Prozent auf nun 7,14 Milliarden US-Dollar (ca. 6,29 Milliarden Euro). Micron konnte sich dank der Einf├╝hrung flexiblerer Versandstrategien mit einem Umsatz von 5,37 Milliarden US-Dollar (ca. 4,7 Milliarden Euro) weiterhin auf dem dritten Platz behaupten. Obwohl dies ein R├╝ckgang um 9,2 Prozent QoQ bedeutet, war Micron immer noch der beste der drei f├╝hrenden Anbieter und konnte seinen Umsatzmarktanteil auf 23,5 Prozent steigern. Betrachtet man die Rentabilit├Ąt der Lieferanten bildet der globale Preisverfall im vierten Quartal 18 den Anfang vom Ende des Jahres f├╝r Spitzenums├Ątze, schreibt DRAMeXchange. Samsung habe bislang die geringsten Anstrengungen unternommen, um die Preise zu senken und den Umsatz zu steigern. Obwohl sich die Preise im vierten Quartal verschlechterten, verzeichnete die DRAM-Produktion dennoch eine Bruttomarge von rund 80 Prozent. SK Hynix hat im vierten Quartal eine gro├če Anzahl von Lieferungen abgeschlossen und dabei seine Rentabilit├Ąt eingeb├╝├čt. Der Spitzenumsatz von SK Hynix sank von 66 Prozent im dritten Quartal 18 auf 58 Prozent im vierten Quartal 18. F├╝r Micron sieht DRAMeXchange einen R├╝ckgang von 62 auf 58 Prozent. Mit Blick auf das erste Quartal 19 erwarten die Lieferanten einen weiteren R├╝ckgang.
RankingCompanyRevenueMarket Share
4Q183Q18QoQ4Q183Q18
1Samsung9,45212,728-25.7%41.3%45.5%
2Sk Hynix7,1448,149-12.3%31.2%29.1%
3Micron5,3735,916-9.2%23.5%21.1%
4Nanya550795-30.8%2.4%2.8%
5Winbond157188-16.8%0.7%0.7%
6Powerchip938410.3%0.4%0.3%
Others116141-17.7%0.5%0.5%
Total22,88528,002-18.3%100%100%
Weitere Nachrichten
2019.03.20 22:26 V12.5.11-1