Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© batman2000 dreamstime.com Design Analysen | 22 Februar 2019

ASM International gibt neue Rekordzahlen für 2018 bekannt

ASM International hat seine operativen Ergebnisse des vierten Quartals 2018 bekanntgegeben. Der Auftragseingang lag dabei mit 302 Millionen Euro auf dem höchsten Niveau der Geschichte des Konzerns.

Konkret liegen die Zahlen 17 Prozent über dem Niveau des dritten Quartals 2018 und 48 Prozent über dem des Vorjahresquartals. Der Nettoumsatz für das vierte Quartal 2018 lag bei 255 Millionen Euro und damit auf dem höchsten Niveau der Unternehmensgeschichte. Dies bedeutet einen Anstieg von 30 Prozent gegenüber dem Vorquartal und einem Anstieg von 40 Prozent gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres. Die Bruttogewinnmarge betrug den Angaben nach 41,7 Prozent in Q4 2018 im Vergleich zu 40,9 Prozent im Vorquartal und 39,6 Prozent in Q4 des Vorjahres. Das operative Ergebnis stieg im Vergleich zum Vorquartal auf 46 Millionen Euro. Der Anstieg sei im Wesentlichen auf das höhere Umsatzniveau zurückzuführen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Der normalisierte Jahresüberschuss für das vierte Quartal 2018 sei im Vergleich zum dritten Quartal 2018 um 4 Millionen Euro gestiegen. „Im vierten Quartal haben wir einen Umsatz von 255 Millionen Euro und einen Auftragseingang von 302 Millionen Euro erzielt. Damit lag der Umsatz über unserer Prognose von 220 bis 250 Millionen Euro", so Chuck del Prado, Präsident und Chief Executive Officer von ASM International. Man habe das Ziel erreicht, 2018 über dem Markt für Wafer-Fab-Anlagen zu wachsen, so del Prado. „Für das erste Quartal 2019 erwarten wir auf währungsbereinigter Basis einen Umsatz von 225 bis 245 Millionen Euro, für das zweite Quartal einen Umsatz auf dem Niveau von 200 bis 230 Millionen Euro", schaut del Prado voraus. ASMI will der Hauptversammlung 2019 vorschlagen, eine Dividende von 1,00 Euro je Stammaktie zu beschließen - eine Steigerung von 25 Prozent gegenüber der im Jahr 2018 gezahlten Dividende.
Weitere Nachrichten
2019.09.16 17:51 V14.3.11-2