Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Invotec Markt | 12 Februar 2019

Invotec baut mit neuem Standort in Deutschland internationale Präsenz aus

Invotec eröffnet in Villingen-Schwenningen einen neuen Standort. Damit wolle man die Nähe zu Herstellern von Medizingeräten in ganz Europa herstellen, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Invotec wurde in Dayton im US-Bundesstaat Ohio gegründet und unterstützt seit 25 Jahren Hersteller von Medizingeräten auf der ganzen Welt bei komplexen Montageprozessen sowie Herausforderungen im Prüf- und Inspektionsbereich. Nach dem Beitritt zur HAHN Group im Jahr 2017 baut Invotec nun seine globale Präsenz mit einem neuen Standort im baden-württembergischen Villingen-Schwenningen weiter aus. Süddeutschland sei traditionell das europäische Zentrum für Medizintechnik und Automation, sagt Armin Doser, CEO der Invotec GmbH. „Wir möchten uns mit unserer Expertise bei der Herstellung von Medizingeräten für das Wachstum der Region und für unsere internationalen Bestandskunden einsetzen“. Die neue Niederlassung von Invotec verfügt über eine Fläche von 730 Quadratmetern und sieht ein umfassendes Sortiment an Lösungen für teilautomatisierte Montage- und Prüfstationen bis hin zu kompletten Produktionsanlangen vor. „In den USA sind wir dafür bekannt, Hersteller von Medizingeräten dabei zu unterstützen, den für sie geeigneten Automatisierungsgrad zu finden“, so John Hanna, CEO der Invotec, Inc. Diese Erfahrung wolle man nun auch mit den internationalen Kunden teilen. Als Teil der HAHN Group wird die Invotec GmbH von einem Netzwerk aus spezialisierten Unternehmen für Automations- und Robotiklösungen unterstützt. Insgesamt hat die HAHN Group 20 Niederlassungen in 12 Ländern.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1