Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Intel Markt | 07 Februar 2019

Intel macht Robert Swan zum neuen CEO

Der US-Chiphersteller Intel hat Robert Swan zum neuen CEO ernannt. Der 58-Jährige war zuvor sieben Monate lang Interims-Chef und seit 2016 verantwortlich für die Finanzen des Konzerns.

Der frühere Intel-Chef Brian Krzanich war im Juni zurückgetreten, nachdem eine mehrere Jahre zurückliegende Beziehung zu einer Mitarbeiterin bekannt wurde.Gleichzeitig wurde Swan auch in den Vorstand von Intel gewählt. Todd Underwood, Vice President of Finance und Direktor von Intels Corporate Planning and Reporting, wird die Rolle des Übergangs-CFO übernehmen, bis ein neuer ständiger CFO gefunden ist. „Bob Swan ist der richtige Mann, um Intel in die nächste Wachstumsphase zu führen", sagt der Vorstandsvorsitzende Andy Bryant. Man habe bei den Auswahlverfahren eine Vielzahl von Bewerbern getestet, sei aber zu dem Schluss gekommen, dass die beste Wahl Bob Swan sei. Wichtigstes Kriterium sei dabei die Arbeit gewesen, die Swan in den vergangenen sieben Monaten als Interims-CEO geleistet habe. Dies spiegele sich auch in den hervorragenden Ergebnissen von Intel im Jahr 2018 wider. „Als ich zum Interims-CEO ernannt wurde, habe ich mich sofort auf die Leitung des Unternehmens und die Zusammenarbeit mit unseren Kunden konzentriert. Als der Vorstand mich ansprach, die Rolle dauerhaft zu übernehmen, habe ich die Chance ergriffen, dieses Unternehmen zu leiten", sagt Swan.
Weitere Nachrichten
2019.09.13 14:28 V14.3.11-2