Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Hanza Markt | 04 Februar 2019

Hanza schließt Fertigungsvertrag mit Epiroc

Die HANZA Holding AB aus Stockholm hat mit Epiroc einen globalen Fertigungsvertrag über die Lieferung von montierten Mechaniken und Sub-Systemen für die Bergbaumaschinen des Unternehmens unterzeichnet. Die Vereinbarung läuft über mehrere Jahre.

Epiroc hat ein umfassendes Projekt für mehr Nachhaltigkeit gestartet, um zu einer Verringerung der globalen Umweltbelastung beizutragen. Das Geschäftsmodell von HANZA mit Produktionsclustern, die komplette Systeme produzieren können, werde den Transport reduzieren und die Nutzung von Ressourcen erhöhen, sagt Martin Karlsson, Global Strategic Sourcing Manager bei Epiroc. HANZA hat ein sehr breites Angebot, so dass wir die Anzahl der Lieferanten reduzieren können. Dies bringe Vorteile auch für die Lieferanten, die größere Gesamtaufträge bekämen. Epiroc ist ein Unternehmen spezialisiert auf die Bereiche Bergbau, Infrastruktur und natürliche Ressourcen. Das Unternehmen erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von ca. 31 Milliarden SEK (ca. 2,98 Milliarden Euro) und beschäftigt ca. 13.000 Mitarbeiter. Die Implementierung beginnt sofort und die Fertigung erfolgt in mehreren Werken von HANZA weltweit.
Weitere Nachrichten
2019.09.18 10:52 V14.4.0-2