Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Hanza Markt | 04 Februar 2019

Hanza schließt Fertigungsvertrag mit Epiroc

Die HANZA Holding AB aus Stockholm hat mit Epiroc einen globalen Fertigungsvertrag ├╝ber die Lieferung von montierten Mechaniken und Sub-Systemen f├╝r die Bergbaumaschinen des Unternehmens unterzeichnet. Die Vereinbarung l├Ąuft ├╝ber mehrere Jahre.
Epiroc hat ein umfassendes Projekt f├╝r mehr Nachhaltigkeit gestartet, um zu einer Verringerung der globalen Umweltbelastung beizutragen. Das Gesch├Ąftsmodell von HANZA mit Produktionsclustern, die komplette Systeme produzieren k├Ânnen, werde den Transport reduzieren und die Nutzung von Ressourcen erh├Âhen, sagt Martin Karlsson, Global Strategic Sourcing Manager bei Epiroc. HANZA hat ein sehr breites Angebot, so dass wir die Anzahl der Lieferanten reduzieren k├Ânnen. Dies bringe Vorteile auch f├╝r die Lieferanten, die gr├Â├čere Gesamtauftr├Ąge bek├Ąmen. Epiroc ist ein Unternehmen spezialisiert auf die Bereiche Bergbau, Infrastruktur und nat├╝rliche Ressourcen. Das Unternehmen erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von ca. 31 Milliarden SEK (ca. 2,98 Milliarden Euro) und besch├Ąftigt ca. 13.000 Mitarbeiter. Die Implementierung beginnt sofort und die Fertigung erfolgt in mehreren Werken von HANZA weltweit.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-1