Anzeige
Anzeige
© Zumtobel Group Markt | 29 Januar 2019

Zumtobel Group einigt sich mit früherem CEO Schumacher auf Vergleich

Die österreichische Zumtobel Group hat bekannt gegeben, dass in der Verhandlung am Landesgericht Feldkirch im Rechtsstreit mit dem früheren CEO Ulrich Schumacher ein Vergleich erzielt worden ist.

Die Zumtobel Group zahlt an Schumacher 1,5 Millionen Euro brutto, das ist rund ein Drittel der geforderten 4,4 Millionen Euro. Der überwiegende Teil dieses Betrages entfällt auf Entgeltansprüche aus vergangenen Geschäftsjahren und ist bereits rückgestellt. Der Aufsichtsrat muss noch über die Annahme und Wirksamkeit dieses Vergleichs entscheiden.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1