Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mikael damkier dreamstime.com Markt | 29 Januar 2019

SICK meldet Übernahme des chilenischen Joint Ventures

Der Sensorhersteller SICK AG hat das chilenische Joint Venture SICK SpA in Santiago de Chile mit Wirkung zum Januar 2019 vollstĂ€ndig ĂŒbernommen. Der SICK-Konzern habe die noch ausstehenden 50 Prozent der Anteile des 2014 geschlossenen Joint Ventures von der EigentĂŒmerfamilie SchĂ€dler ĂŒbernommen, schreibt SICK in einer Pressemitteilung.
Mit der Übernahme ist SICK nun alleiniger EigentĂŒmer der SICK SpA und verstĂ€rkt seine Position auf dem sĂŒdamerikanischen Markt. Die LĂ€ndergesellschaft mit 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Santiago de Chile sowie einer Zweigniederlassung in BogotĂĄ, Kolumbien, werde auch zukĂŒnftig von dem bisherigen Mitinhaber und GeschĂ€ftsfĂŒhrer Anton SchĂ€dler geleitet. Bereits seit 1987 ist SICK von dem Distributor E.i. SchĂ€dler y CĂ­a. Ltda., einem Familienunternehmen unter Leitung von Helmut SchĂ€dler, in Chile vertreten worden. In den vergangenen vier Jahren wurde dann der vormalige Distributor erfolgreich in den SICK-Konzern integriert und zu einem Kompetenzzentrum fĂŒr den gesamten spanischsprachigen Raum SĂŒdamerikas entwickelt. „Mit dem Erwerb der verbleibenden 50 Prozent kann SICK seine PrĂ€senz in SĂŒdamerika nachhaltig ausbauen“, erklĂ€rt Markus Vatter, Finanzvorstand der SICK AG. Die LĂ€ndergesellschaft SICK SpA fungiert als zentraler Hub fĂŒr zwölf LĂ€nder SĂŒdamerikas und hebt von dort das Marktpotenzial der rohstoffreichen Region vor allem in den GeschĂ€ftsfeldern Bergbau, Holz- sowie Nahrungsmittel- und GetrĂ€nkeindustrie. Man freue sich darauf, die Erfolgsgeschichte der vergangenen 30 Jahre gemeinsam fortzusetzen, so Vatter weiter. SICK ist nach eigenen Angaben einer der weltweit fĂŒhrenden Hersteller von Sensoren und Sensorlösungen fĂŒr industrielle Anwendungen. Das 1946 gegrĂŒndete Unternehmen mit Stammsitz in Waldkirch nahe Freiburg hat mehr als 50 Tochtergesellschaften und Beteiligungen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-2