Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Aixtron Komponenten | 17 Januar 2019

AIXTRON beliefert chinesischen Chiphersteller

AIXTRON wird mehrere AIX 2800G4-TM (IC2)-Cluster-Systeme an San'an Optoelectronics liefern und damit die langfristigen Planungen des chinesischen Chipherstellers zur Bedienung der steigenden Marktnachfrage nach Fine Pitch Displays unterst├╝tzen.
Dies mache allerdings eine Erh├Âhung der Produktionskapazit├Ąten f├╝r rote, orange und gelbe LEDs (ROY LED) erforderlich. Alle AIX 2800G4-TM (IC2) Anlagen verf├╝gen ├╝ber eine Konfiguration von 15x4 Zoll und sollen zwischen Q4/2018 und Q2/2019 ausgeliefert werden. Die automatisierte Planetary Reactor┬«-Plattform von AIXTRON habe sich als Referenzanlage f├╝r ROY-LED auf Arsenid-Phosphid-Basis etabliert. Weltweit bilde die AIX 2800G4-TM das R├╝ckgrat f├╝r die Produktion zahlreicher f├╝hrender Photonik-Hersteller. ÔÇ×Durch unsere langj├Ąhrige Zusammenarbeit sind wir mit der Anlagentechnologie von AIXTRON vertraut. Im Hinblick auf unsere langfristigen Expansionspl├Ąne f├╝r unser LED-Gesch├Ąft haben wir gro├čes Vertrauen in die Qualit├Ąt des neuesten AIX 2800G4-TM-ModellsÔÇť, sagt Simon Lin, General Manager von San'an Optoelectronics. Man freue sich, dass San'an sich bei der Kapazit├Ątserweiterung erneut f├╝r die zuverl├Ąssige AIX 2800G4-TM-Anlage entschieden habe, so Dr. Bernd Schulte, Vorstandsvorsitzender der AIXTRON SE abschlie├čend.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1