Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© NEVS Markt | 16 Januar 2019

Evergrande Group übernimmt Mehrheit der schwedischen NEVS AB

Die Evergrande Group in China hat 51 Prozent der Anteile an der NEVS AB aus Schweden erworben. NEVS AB wurde 2012 von Kai Johan Jiang gegründet, als er die Konkursmasse von Saab Automobile kaufte. Seitdem ist er Haupteigentümer des Unternehmens.

Die Evergrande Group ist ein bekanntes Unternehmen, das in die Fortune Global 500 aufgenommen wurde, eine Liste der 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt, und dessen Geschäftstätigkeiten die Bereiche Kulturtourismus, Immobilien, Gesundheit und Hightech umfassen. In den vergangenen sechs Jahren hat NEVS im chinesischen Tianjin eine neue Autofabrik errichtet und hat jetzt mit dem Bau eines weiteren Standorts in Shanghai begonnen. Hinzu kommt noch der Standort im schwedischen Trollhättan. Um weiterhin neue Elektrofahrzeuge und Transportlösungen entwickeln zu können, sei viel Geld nötig. Deshalb habe das Unternehmen seit langem nach neuen, starken Investoren gesucht. Mit Evergrande Health sei der neue Eigentümer nun gefunden, der 51 Prozent der Anteile an NEVS AB hält. Kai Johan Jiang wird mit seiner Gesellschaft NE Holding die restlichen 49 Prozent besitzen. „Ich bin sehr zufrieden. Das bedeutet, dass NEVS einen finanzstarken Haupteigentümer bekommt, der auch stark daran interessiert ist, die Vision von Green Mobility Transportlösungen für die Zukunft zu entwickeln", erklärt Stefan Tilk, CEO von NEVS. Das Geschäft schaffe die Möglichkeit, die gesteckten Ziele zu erreichen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1