Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pichetw dreamstime.com Markt | 21 Dezember 2018

FRIWO AG hofft nach Übernahme von Emerge-Engineering auf Umsatzwachstum

Die FRIWO AG erwirbt ĂŒber ihre Tochtergesellschaft FRIWO GerĂ€tebau GmbH alle Anteile an der Emerge-Engineering GmbH aus Kornwestheim. Emerge-Engineering entwickelt und produziert intelligente Komponenten fĂŒr elektrische Antriebe im Bereich der ElektromobilitĂ€t, deren Kennzeichen eine individuell an die KundenbedĂŒrfnisse anpassbare Steuerungssoftware ist.
Diese Vereinbarung sei mit dem GrĂŒnder und dem alleinigen Gesellschafter der Emerge-Engineering GmbH geschlossen worden, heißt es in einer Pressemitteilung von FRIWO. Durch den Erwerb vollziehe FRIWO den Schritt zum Systemanbieter von digital steuerbaren Stromversorgungs- und Antriebslösungen. Die Anwendungsmöglichkeiten der nun zur VerfĂŒgung stehenden Technologie wĂŒrden dabei weit ĂŒber den Zielmarkt E-Mobility hinausgehen. Durch den Einsatz von individuell konfigurierbarer Software kann FRIWO kĂŒnftig nahezu sĂ€mtliche GerĂ€te und Systeme, welche ĂŒber Akku und Elektroantrieb verfĂŒgen, mit neuen Features und Funktionen ausstatten.

Der Vorstand erwartet durch die neue Technologie von Emerge-Engineering positive Effekte bei Umsatzzuwachs, Ertragslage und WettbewerbsfÀhigkeit. Der Kaufpreis wird insgesamt mit bis zu 2 Millionen Euro angegeben.

FRIWO erwartet 2019 zunĂ€chst einen zusĂ€tzlichen positiven Beitrag zum Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund 200.000 Euro. Über einen 5-Jahreshorizont geht FRIWO von einem positiven jĂ€hrlichen EBIT-Beitrag in Höhe eines mittleren einstelligen Millionenbetrags aus.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1