Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© designersart dreamstime.com Design Analysen | 05 Dezember 2018

CEOTronics legt Konzernzahlen für das erste Halbjahr vor

Die CeoTronics AG Audio Video Data Communication hat fĂŒr das erste Halbjahr des GeschĂ€ftsjahres 2018/2019 nach vorlĂ€ufigen Zahlen einen Konzernumsatz von ca. 7,6 Millionen Euro erzielt. Die Umsatzentwicklung entspreche, angesichts der GrĂŒnde fĂŒr die fast viermonatige und mittlerweile beendete Kurzarbeit, den Erwartungen. Das schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
In der zweiten HĂ€lfte des GeschĂ€ftsjahres 2018/2019 sollte der UmsatzrĂŒckgang mehr als nur aufgeholt werden können, heißt es weiter. Der konsolidierte Auftragsbestand zum 30. November 2018 in Höhe von ca. 21,9 Millionen Euro erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um ca. 274 Prozent. Der konsolidierte Auftragseingang belĂ€uft sich fĂŒr das GeschĂ€ftsjahr 2018/2019 auf ca. 22,1 Millionen Euro und hat sich gegenĂŒber dem Vorjahreszeitraum um ca. 129 Prozent erhöht.

CeoTronics hatte geplant, im GeschĂ€ftsjahr 2018/2019 den Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahr zu steigern und ein positives Konzernergebnis zu erreichen. Mit der Veröffentlichung der endgĂŒltigen und detaillierten Halbjahreszahlen 2018/2019 voraussichtlich Anfang Februar 2019 werde die Umsatz-/Ergebnisprognose konkretisiert werden.

Auftragsbestandsniveau und Auftragsstruktur hĂ€tten sich gegenĂŒber den Vorjahren stark positiv verĂ€ndert, so Vorstand Thomas H. GĂŒnther. „Der aktuelle Auftragsbestand ist geprĂ€gt von einem extrem hohen Euro-Volumen, von einer höheren Anzahl an grĂ¶ĂŸeren Projekten und vor allem davon, dass viele AuftrĂ€ge ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum abgewickelt werden“. Mit diesem nachhaltigen Auftragsbestand habe sich die CeoTronics AG eine lĂ€ngerfristige Grundauslastung erarbeitet und die Voraussetzungen fĂŒr eine möglichst kontinuierliche positive GeschĂ€ftsentwicklung geschaffen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.12 00:58 V11.10.7-1