Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© NKT Markt | 03 Dezember 2018

Kabelhersteller NKT erweitert sein Team in Litauen

Der dänische Stromkabelhersteller NKT und das Innovationszentrum THINKT in Litauen bündeln ihre Kompetenzen und bauen ein digitales Projektentwicklungsteam in Kaunas auf.

Man habe erkannt, dass Kaunas ein starkes Potenzial habe, heißt es in einer Pressemitteilung. Insbesondere nachdem im vergangenen Jahr hier bereits ein Finanzteam aufgebaut wurde. Eine kompetente technische Universität, die Expertise in der IT und der wachsende Unternehmergeist hätten zu der Entscheidung geführt, das Team in Kaunas zu erweitern, sagt Veaceslav Driglov, CEO von THINKT Digital. Das IoT sei eine der Zukunftsbranchen, in denen Kaunas ein enormes Potenzial habe, so Virginijus Sinkevicius, Wirtschaftsminister von Litauen. Wissenschaftler der Technischen Universität Kaunas würden seit mehreren Jahren mit dieser Technologie arbeiten und hätten bei der Durchführung von Projekten inzwischen große Erfahrung gesammelt. Für das neue Team sucht das Unternehmen nun unter anderem Ingenieure für Embedded Software, Softwareentwickler und Projektmanager. Innerhalb von zwei bis drei Jahren soll das Team auf etwa 30 Mitarbeiter anwachsen. Das neue Team hat seinen Standort im NKT Business Services Center im Kauno Dokas Business Center.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2