Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© scanrail dreamstime.com Markt | 30 November 2018

Webasto und Wanxiang A123 planen gemeinsames Batteriemodul

Webasto, Systempartner zahlreicher Automobilhersteller, und Wanxiang A123, Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien mit Sitz im chinesischen Hangzhou, haben in Shanghai eine strategische Vereinbarung unterzeichnet.
Ein erstes gemeinsames Projekt sei die Entwicklung und Produktion eines Batteriemoduls, das f├╝r den chinesischen Markt in das Webasto Standard-Batteriesystem f├╝r Nutzfahrzeuge integriert werden soll, hei├čt es in einer Pressemitteilung von Webasto. Die Batteriemodule von Wanxiang A123 enthalten NCM-Batteriezellen. Sie erm├Âglichten eine optimale Raumnutzung, w├╝rden eine hohe Energiedichte aufweisen und garantierten maximale Sicherheit. Webasto will seine Kompetenz im Thermomanagement und der Systemintegration nutzen, um mit diesen Zellen ein hochwertiges Batteriesystem anzubieten. ÔÇ×Der Aufbau der Batteriefertigung in China ist f├╝r uns ein bedeutender Schritt, einer der f├╝hrenden globalen Systempartner im Batteriegesch├Ąft zu werdenÔÇŁ, erkl├Ąrt Freddy Geeraerds, Vorstandsmitglied der Webasto SE und verantwortlich f├╝r den asiatischen Markt. Durch die strategische Kooperation mit Wanxiang A123 k├Ânne man h├Âchste Qualit├Ątsstandards nun auch f├╝r die Kunden in China sicherstellen. Bereits im M├Ąrz 2018 hat Webasto eine Vereinbarung mit Samsung SDI ├╝ber die Entwicklung und Fertigung eines eigens f├╝r Webasto optimierten Batteriemoduls f├╝r den europ├Ąischen Markt unterzeichnet. Webasto integriert dieses Modul in seine Batteriepacks des Standard-Batteriesystems f├╝r Nutzfahrzeuge. Ein besonderer Vorteil des Webasto Standard-Batteriesystems f├╝r Nutzfahrzeuge ist seine modulare Bauweise: Der Produktentwicklungsprozess wird durch den Einsatz dieser standardisierten Module verk├╝rzt, somit k├Ânnen auch kleine St├╝ckzahlen kosteneffizient produziert werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-2