Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Schaeffler Markt | 29 November 2018

Schaeffler will durch Kauf von Elmotec Statomat E-Mobilitätsstrategie vorantreiben

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat einen Kaufvertrag über den Erwerb der Elmotec Statomat Holding GmbH mit Sitz in Karben bei Frankfurt am Main abgeschlossen. Elmotec ist einer der weltweit führenden Hersteller von Fertigungsmaschinen für den Bau von Elektromotoren in Großserien.

Mit dem Kauf erweitere Schaeffler seine Kompetenzen im Bereich Elektromotorenbau und treibe damit die Umsetzung seiner E-Mobilitätsstrategie konsequent weiter voran, heißt es in einer Pressemitteilung. Elektromobilität sei eines der zentralen Zukunftsfelder des Unternehmens. Mit der Übernahme von Elmotec Statomat unternehme man einen weiteren wichtigen Schritt, um die Fertigungskompetenz in diesem Bereich auszubauen und die E-Mobilitätsstrategie konsequent umzusetzen, erläutert Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG. „Die Akquisition versetzt uns in die Lage, zukünftig die gesamte Industrialisierung des Elektromotorenbaus lückenlos im Unternehmen abzubilden und die letzte bestehende Technologielücke bei der Herstellung von Rotoren- und Statoren zu schließen“. Elmotec Statomat hat 2017 einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro erzielt und beschäftigt zur Zeit rund 200 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist seit über 60 Jahren ein Technologieführer für Fertigungsmaschinen im Elektromotorenbau, vor allem auf dem Gebiet der Statorenfertigung. Mit seinen individuell skalierbaren Wickeltechnologien hat sich das Unternehmen eine führende Marktposition im Bereich der Herstellung von Elektromotoren erarbeitet. „Mit seinen Technologien hat Elmotec Statomat bereits in der Vergangenheit seine Leistungsfähigkeit und Innovationskraft unter Beweis gestellt. Mit 13 Patentfamilien, die weltweit mehr als 50 Einzelschutzrechte beinhalten, ist das Unternehmen auf dem Gebiet der Wickeltechnologie in der Statorenfertigung führend in der Branche“, so Dr. Jochen Schröder, Leiter des Unternehmensbereiches E-Mobilität von Schaeffler. Mit der Schaeffler Gruppe habe man den idealen Partner für die Weiterentwicklung der eigenen Technologien gefunden, sagt Sadik Sadiku, Geschäftsführender Gesellschafter der Elmotec Statomat GmbH. „Gemeinsam sehen wir erhebliches Wachstumspotential bei der Fertigung von Anlagen zum Elektromotorenbau und von Elektromotoren“. Der Wandel hin zur E-Mobilität verspreche dabei besondere Chancen, von denen alle profitieren würden, so Sadiku abschließend. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2019 abgeschlossen werden. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1