Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Daimler AG Markt | 20 November 2018

Zweites Daimler Forschungszentrum entsteht in Peking

Daimler will mit einem zweiten Forschungs- und Entwicklungszentrum in Peking seine Aktivitäten im chinesischen Markt weiter ausbauen. Dafür will Daimler rund 145 Millionen Euro investieren.

2020 soll der Komplex auf dem bestehenden Produktionsgelände in Betrieb gehen. Es gehe darum, die Marktanforderungen noch besser zu verstehen und die Lokalisierung zu beschleunigen, so China-Vorstand Hubertus Troska. Daimler verfolgt mit seinem Konzept den Aufbau eigener Standorte in wichtigen Märkten. Annähernd jedes dritte Auto verkauft Daimler mittlerweile auf dem chinesischen Markt. Dort verzeichnet der Konzern auch sein größtes Wachstum. Den Bau eines zweiten Pkw-Werks in Peking hatte Daimler bereits im Frühjahr angekündigt. Auch eine Fabrik für Elektroauto-Batterien soll dort entstehen. In Peking darf der Konzern zudem künftig seine autonom fahrenden Autos testen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.25 12:19 V13.2.1-1