Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Daimler AG Markt | 20 November 2018

Zweites Daimler Forschungszentrum entsteht in Peking

Daimler will mit einem zweiten Forschungs- und Entwicklungszentrum in Peking seine AktivitĂ€ten im chinesischen Markt weiter ausbauen. DafĂŒr will Daimler rund 145 Millionen Euro investieren.
2020 soll der Komplex auf dem bestehenden ProduktionsgelĂ€nde in Betrieb gehen. Es gehe darum, die Marktanforderungen noch besser zu verstehen und die Lokalisierung zu beschleunigen, so China-Vorstand Hubertus Troska. Daimler verfolgt mit seinem Konzept den Aufbau eigener Standorte in wichtigen MĂ€rkten. AnnĂ€hernd jedes dritte Auto verkauft Daimler mittlerweile auf dem chinesischen Markt. Dort verzeichnet der Konzern auch sein grĂ¶ĂŸtes Wachstum. Den Bau eines zweiten Pkw-Werks in Peking hatte Daimler bereits im FrĂŒhjahr angekĂŒndigt. Auch eine Fabrik fĂŒr Elektroauto-Batterien soll dort entstehen. In Peking darf der Konzern zudem kĂŒnftig seine autonom fahrenden Autos testen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1