Anzeige
Anzeige
© evertiq Markt | 19 November 2018

Neues Logistikzentrum für Schukat electronic

Schukat electronic hat den Bezug seines Logistikzentrums mit automatischem Kleinteilelager abgeschlossen. Mit der Inbetriebnahme des Neubaus in Monheim am Rhein gehe das Familienunternehmen einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft, heißt es in einer Pressemitteilung.

Durch die Investition in die neueste Shuttle-Technologie sei Schukat künftig in der Lage, die Bestellungen seiner Kunden noch schneller zu bearbeiten. Mit der Erhöhung der Kapazität um den Faktor 2,8 auf rund 2.000 Paketverschickungen pro Tag erhielten deutlich mehr Kunden ihre Ware wesentlich schneller. Mit der erhöhten Durchlaufgeschwindigkeit verlagert sich der Zeitpunkt, zu dem Bestellungen bei Schukat eingegangen sein müssen, damit die Ware noch am selben Tag das Lager verlässt, nach hinten. Das wirke sich ebenfalls positiv auf die Schnelligkeit der Warenlieferung aus. Die Erweiterung der Lagerfläche bildet die Grundlage dafür, dass Schukat deutlich mehr Artikel bevorraten und dementsprechend sein Produktportfolio weiter ausbauen kann – auch mit Artikeln, die hohe Anforderungen an die Lagerung stellen. Zudem wurde mehr Platz für kundenindividuelle Bestände geschaffen. Das neue System zeichne sich durch eine sehr hohe Ausfallsicherheit aus, heißt es von Schukat electronic. Das bedeute höchste Liefersicherheit. Das neue Schukat-Logistikzentrum bietet nun insgesamt 10.000 Quadratmeter Lagerfläche mit 4.000 Palettenstellplätzen.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2