Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Markt | 15 November 2018

Amazon Web Services plant weiteren Ausbau in Europa

AWS plant fĂŒr Anfang 2020 eine Infrastrukturregion in Italien zu eröffnen. Die Region AWS Europe (Mailand) werde aus drei VerfĂŒgbarkeitszonen (Availability Zones) bestehen und damit zur sechsten Region von AWS in Europa werden.
Zu den bereits bestehenden Regionen gehören Frankreich, Deutschland, Irland, Großbritannien und Schweden (Ende 2018 online). Weltweit bietet AWS aktuell 57 Availability Zones in 19 geografischen Regionen an. Weitere 12 Availability Zones in vier Regionen gehen zwischen Ende 2018 und der ersten JahreshĂ€lfte 2020 in Bahrain, Hongkong, SĂŒdafrika und Schweden in Betrieb.

„Ich freue mich auf eine Welle von Innovation und Unternehmertum", so Andy Jassy, Chief Executive Officer, Amazon Web Services. Durch die Aufnahme der Region AWS Europe (Milan) könnten lokale AWS-Kunden mit Anforderungen an den Datenschutz ihre Inhalte im Land speichern, mit der Gewissheit, dass sie die vollstĂ€ndige Kontrolle ĂŒber den Standort ihrer Daten behalten. Millionen von aktiven Kunden nutzten AWS jeden Monat in ĂŒber 190 LĂ€ndern auf der ganzen Welt, darunter Hunderttausende von Kunden in Europa und viele in Italien, heißt es in einer Pressemitteilung.
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-2