Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 24 Juli 2007

WACKER und SCHOTT wollen gemeinsam Solarwafer produzieren

Die Wacker Chemie AG und die SCHOTT Solar GmbH, eine Konzerngesellschaft der SCHOTT AG, befinden sich in Verhandlungen über die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens zur Herstellung von Siliciumwafern für die Solarindustrie.
Die Gespräche der beiden Partner sind bereits weit fortgeschritten und noch im laufenden Jahr könnte das Gemeinschaftsunternehmen mit der Produktion von multikristallinen Siliciumblöcken (Ingots) und Wafern beginnen, die das Ausgangsmaterial für die Herstellung von Solarzellen sind. Bis 2012 soll das Gemeinschaftsunternehmen eine Fertigungskapazität für Solarwafer von rund einem Gigawatt pro Jahr erreichen. Am Stammkapital des Gemeinschaftsunternehmens sollen WACKER und SCHOTT mit jeweils 50 Prozent beteiligt sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1