Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Uniti Markt | 30 Oktober 2018

Uniti baut Produktionsstätte für Elektrofahrzeuge in Großbritannien

Uniti Schweden plant, eine "Pilotproduktionsanlage" für Elektrofahrzeuge im Silverstone Park in Großbritannien zu errichten. Der Silverstone Park ist auch Heimat des britischen Grand Prix.
Die Anlage wird für die Produktion des Elektroautos Uniti One genutzt und diene gleichzeitig als Vorlage für global lizenzierte "digitale" Montagewerke auf der ganzen Welt. Das schwedische Unternehmen geht davon aus, dass diese Industry 4.0-Pilotanlage bis 2020 in Betrieb gehen wird.

Der britische Ansatz für die Fahrzeugproduktion mit seinem Fokus auf Leichtbau und Innovation bei fortschrittlichen Materialien sei ein ideales Modell für die weltweite Produktion von Elektroautos, so Lewis Horne, CEO von Uniti, in einer Pressemitteilung. „Es ist kein Geheimnis, dass einige der weltbesten Fahrzeugingenieure in der Nähe von Silverstone angesiedelt sind. In Verbindung mit einer Regierung, die für unsere Ambitionen und Ziele empfänglich ist, könnten wir keinen besseren Ort für den Aufbau unserer Pilotproduktionsstätte finden", so Horne weiter.

Uniti hat mit MEPC im Silverstone Park zusammengearbeitet, um eine Vision für die Pilotanlage zu entwickeln, weitere Details sollen in Kürze bekannt gegeben werden. Dies ist die erste von mehreren geplanten Initiativen, mit denen sich Uniti in Großbritannien etablieren will, um in den nächsten Jahren ein wichtiger Akteur auf dem britischen Elektromobil-Markt zu werden.

Bislang hat der schwedische Automobilhersteller bereits ein Team von Ingenieuren in einem Entwicklungszentrum in Northamptonshire eingestellt und Partnerschaften mit lokalen Unternehmen aufgebaut. Das Unternehmen will auch ein Büro in London einrichten.

Uniti plant, seine Produktionsmodelle Ende 2019 vorzustellen und kurz darauf Fahrzeuge an Vorbesteller in ganz Nordeuropa zu liefern.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.11 12:47 V11.8.0-1