Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Lautsprecher Produktions Gesellschaft Markt | 29 Oktober 2018

paragon kauft Lautsprecher-Produktions-Gesellschaft aus Neu-Ulm

Die paragon GmbH & Co. KGaA kauft die Lautsprecher-Produktions-Gesellschaft mbH (LPG) mit Sitz in Neu-Ulm. Mit dieser Akquisition erweitere paragon seine Technologiebasis fĂŒr Akustik-Lösungen und damit die Wertschöpfungskette im GeschĂ€ftsbereich Interieur.
LPG ist schon seit vielen Jahren enger Partner fĂŒr mehrere Automobilhersteller, zum Beispiel BMW, Volkswagen, Opel und Rolls Royce. Der Kaufpreis betrĂ€gt 3 Millionen Euro, teilt paragon mit.

„LPG birgt fĂŒr uns großes Wachstumspotential, weil wir dadurch in einem weiteren SchlĂŒsselbereich der Automobilbranche unsere Positionierung als Systemanbieter stĂ€rken", erklĂ€rt Klaus Dieter Frers, Vorsitzender der GeschĂ€ftsfĂŒhrung der paragon GmbH. Zudem stelle die Übernahme einen weiteren Ausbau der Wertschöpfungstiefe in der ElektromobilitĂ€t dar. Außensound-Lautsprecher von LPG adressieren mit der GerĂ€uscharmut von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen einen wichtigen Sicherheitsaspekt der MobilitĂ€t von morgen“, so Frers weiter.

Das Produktportfolio von LPG umfasst vor allem Hochtöner und Konuslautsprecher, die insbesondere im Automotive-Bereich zum Einsatz kommen. Zudem entwickelt und fertigt LPG Außensound-Lautsprecher, die elektrisch betriebene Fahrzeuge fĂŒr FußgĂ€nger und Radfahrer hörbar machen.

LPG firmiert kĂŒnftig unter dem Namen paragon electroacoustic GmbH. Die GeschĂ€ftsfĂŒhrung ĂŒbernehmen Dr. Dirk Olszewski, derzeit Entwicklungsleiter Fachbereich Akustik, und Oliver Munz, derzeit GeschĂ€ftsfĂŒhrer der paragon movasys GmbH. Die beiden langjĂ€hrigen GeschĂ€ftsfĂŒhrer von LPG, Wolfgang Schmidberger und Reiner Kröner, werden am Standort Neu-Ulm wie bisher fĂŒhrende Funktionen in Technik und operativem GeschĂ€ft ĂŒbernehmen.

Im zurĂŒckliegenden GeschĂ€ftsjahr 2017 erzielte LPG einen Umsatz in Höhe von rund 11 Millionen Euro und ein positives operatives Ergebnis.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1