Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Jakub Jirsak Dreamstime.com Design Analysen | 24 Oktober 2018

STMicroelectronics gibt neue Quartalszahlen bekannt

STMicroelectronics, einer der nach eigenen Angaben fĂŒhrenden Halbleiterhersteller, hat die Finanzergebnisse nach US-GAAP fĂŒr das dritte Quartal bekannt gegeben. Danach meldet ST im dritten Quartal einen Nettoumsatz von 2,52 Milliarden US-Dollar (ca. 2,2 Milliarden Euro), eine Bruttomarge von 39,8 Prozent, eine operative Marge von 15,8 Prozent und einen Nettogewinn von 369 Millionen US-Dollar (322 Millionen Euro).
ST verzeichne ein weiteres Quartal mit einer soliden Performance, mit einem sequenziellen Umsatzwachstum von 11,2 Prozent, so Jean-Marc Chery, President und CEO von STMicroelectronics. Damit liege man ĂŒber dem Halbjahresausblick von 10 Prozent. „Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 18,1 Prozent, was auf das starke Wachstum in den Bereichen Imaging, Power Discrete und Automotive zurĂŒckzufĂŒhren ist", so Chery weiter.

Nach Angaben von STMicroelectronics sind das Betriebsergebnis und der Reingewinn gegenĂŒber dem Vorjahr und gegenĂŒber dem Vorquartal deutlich gestiegen. „STs Ausblick fĂŒr das vierte Quartal ist es, dass der Umsatz zur Jahresmitte sequenziell um 5,7 Prozent wachsen wird, was zu einem Umsatzwachstum von ĂŒber 8 Prozent gegenĂŒber dem Vorjahr fĂŒhren wird", rechnet Chery vor. Die Bruttomarge werde etwa 39,8 Prozent erreichen.

„Basierend auf unserer Prognose fĂŒr das vierte Quartal gehen wir davon aus, dass der Umsatz 2018 um etwa 16 Prozent wachsen wird". Dieses Umsatzwachstum werde auch zu einer starken Verbesserung der operativen Marge und des Nettoergebnisses fĂŒhren, so Chery abschließend.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1