Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© saniphoto dreamstime.com Markt | 17 Oktober 2018

LONGi Solar kooperiert mit SHAMS Technology

LONGi Solar, Hersteller von monokristallinen Hochleistungsmodulen, hat mit dem tunesischen Projektierer SHAMS Technology ein Memorandum of Intent (MOI) ĂŒber eine langfristige Zusammenarbeit unterzeichnet.
LONGi Solar und SHAMS Technology wollen gemeinsam Photovoltaik-Projekte in Afrika entwickeln. SHAMS verfĂŒgt dort bereits ĂŒber ein aktives Partnernetzwerk. Als ersten Schritt planen die beiden Unternehmen ein 10 MW-Projekt in Kasserine im Mittelwesten von Tunesien.

"In vielen Regionen Afrikas ist die Strominfrastruktur noch sehr schwach ausgebaut. Hier sehen wir großes Potenzial: Statt auf fossile Energie setzen die LĂ€nder direkt auf eine Erzeugung aus regenerativen Quellen. Zudem verfĂŒgt der Kontinent ĂŒber genĂŒgend Sonneneinstrahlung und FlĂ€che fĂŒr die Installation großer Photovoltaik-Anlagen. Wir gehen davon aus, dass Afrika mittelfristig der drittgrĂ¶ĂŸte Markt fĂŒr PV-Anlagen weltweit werden könnte", so Richard For, Vice President von LONGi Solar.

"Wir sind sehr stolz auf die Partnerschaft mit LONGi Solar. Dank der Kooperation können wir Kunden sehr hochwertige Solarmodule und Dienstleistungen von einem der WeltmarktfĂŒhrer fĂŒr hocheffiziente Monozellen und -module anbieten", so Mejdi Kilani, CEO von SHAMS Technology. Das Unternehmen verfĂŒge in wichtigen afrikanischen MĂ€rkten bereits ĂŒber ein Partnernetzwerk vor Ort, was die Vergabe von ProjektvertrĂ€gen und die lokale Umsetzung erheblich erleichtere, so eine Pressemitteilung.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2