Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Pixabay Markt | 16 Oktober 2018

Stemmer Imaging beteiligt sich an Softwareanbieter für Hyperspectral Imaging (HSI)

Mit der österreichischen Perception Park GmbH, dem Anbieter der Datenverarbeitungsplattform Perception System & Studio, beteiligt sich Stemmer Imaging erstmalig an einem Softwarespezialisten und erweitert das Produktportfolio.
Die Gesellschaft wird r√ľckwirkend zum 1. Oktober 2018 konsolidiert.

Perception Park ist ebenfalls im Bereich der industriellen Bildverarbeitung t√§tig. Dabei liegt die Expertise des Unternehmens auf der Softwaretechnologie Chemical Color Imaging (CCI). Mittels der von Perception Park entwickelten intuitiv konfigurierbaren Datenverarbeitungsplattform Perception System & Studio werden komplexe Hyperspektraldaten auf molekularer Ebene f√ľr die industrielle Bildverarbeitung nutzbar gemacht. Dabei erstrecken sich die Anwendungsbereiche der Schl√ľsseltechnologie √ľber die lebensmittelverarbeitende Industrie, den Bergbau, die Gesundheitsbranche sowie den Recycling-Sektor. Hyperspektral-Systeme bieten im Vergleich zu herk√∂mmlichen Bildverarbeitungssystemen pro Objektpixel ein gesamtes Spektrum anstatt eines Monochrom- oder Farbwertes an. Auf diese Weise k√∂nnen hochpr√§zise Farbkoordinaten, chemische Materialeigenschaften oder Schichtdickeninformationen aus den gewonnenen Daten abgeleitet werden. Somit wird Chemie sichtbar.

"Es ist unser Ziel, unsere im Rahmen des B√∂rsengangs kommunizierte Wachstums- und Internationalisierungsstrategie plangem√§√ü umzusetzen. Mit Perception Park verbindet uns bereits seit zwei Jahren eine vertrauensvolle und in jeder Hinsicht bereichernde Zusammenarbeit. Wir sind der √úberzeugung, unser Produktportfolio um eine wichtige Technologie zu erg√§nzen, k√ľnftig Synergien heben zu k√∂nnen, und vor allem, dass unsere Kunden profitieren werden. Zus√§tzlich st√§rken wir unseren Standort in Graz, wo wir Anfang Juni unsere 100%ige Tochtergesellschaft in √Ėsterreich gegr√ľndet haben. Somit hat diese Beteiligung vorwiegend strategischen Charakter", sagt Lars B√∂hrnsen, Finanzvorstand der Stemmer Imaging AG, in einer Pressemitteilung.

Der Kaufpreis beläuft sich auf einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2