Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© deepstock shutterstock Komponenten | 15 Oktober 2018

US-Regierung verbietet den Import von Seltenerd-Magneten

In dem kürzlich veröffentlichten Bericht 'National Defense Authorization Act for Fiscal Year 2019' verbietet die US-Regierung gemäß 10 U.S.C 2533C die Verwendung von Seltenerd-Permanentmagneten, z.B. NdFeB und SmCo sowie Wolfram mit Ursprung in China, Nordkorea, Russland und Iran in Produkten im Verteidigungsbereich.
Seltenerd-Permanentmagnete, hauptsächlich auf der Basis von Neodym-Eisen-Bor (NdFeB), werden in Hochleistungsmotoren und Generatoren aller Art sowie in zahlreichen Automobilanwendungen verwendet, oft um mechanische oder hydraulische Systeme zu ersetzen. Militärische Anwendungen verwenden hauptsächlich Samarium-Kobalt (SmCo) -Magnete oder -Baugruppen. Diese Legierungen haben einen höheren Anwendungstemperaturbereichs.

Der deutsche Hersteller Vacuumschmelze (VAC) verfügt über die Kapazitäten und Fabriken, in Europa sowohl NdFeB- als auch SmCo-Lösungen zu produzieren; von der Legierungszusammensetzung bis zu fertigen Magneten sowie vollständigen Magnetanordnungen, heißt es in einer Pressemitteilung. "VAC hat einen bedeutenden Fokus auf Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, da wir als einziges globales Unternehmen sowohl High-End-Legierungen wie weichmagnetische Kobalt-Eisen-Werkstoffe, Rotoren, Statoren und Permanentmagnet-Lösungen anbieten können. Mit unserem globalen Netzwerk von Vertriebsmitarbeitern und Ingenieuren bieten wir eine einzigartige Palette von Fähigkeiten, um anwendungsspezifische Lösungen zu liefern, die den staatlichen Vorschriften wie 10.USC 2533C entsprechen", sagt Scott Pelhank, Vice President Global Sales bei VAC.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.15 17:25 V11.9.0-2