Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Daimler Markt | 26 September 2018

Ola Källenius wird neuer Vorstandsvorsitzender der Daimler AG

Der Daimler Konzern stellt seine Weichen für die Zukunft. Daimler-Chef Dieter Zetsche ist als Nachfolger von Manfred Bischoff im Aufsichtsrat vorgesehen. Der Schwede Ola Källenius wird 2019 den Vorstandsvorsitz der Daimler AG übernehmen.
Das Mandat von Manfred Bischoff als Vorsitzender des Aufsichtsrats endet regulär mit Ablauf der Hauptversammlung im Jahr 2021. Der Aufsichtsrat will in Anbetracht der Herausforderungen der Transformation in der Automobilbranche frühzeitig die Weichen für eine geeignete Nachfolge stellen. Der Aufsichtsrat beabsichtigt, der Hauptversammlung zu diesem Zeitpunkt die Wahl von Dieter Zetsche in den Aufsichtsrat vorzuschlagen. Manfred Bischoff wird die Wahl von Dieter Zetsche als seinen Nachfolger im Vorsitz des Aufsichtsrates im Anschluss an die Hauptversammlung 2021 empfehlen.

Zur Wahrung der zweijährigen Cooling-off-Periode wird Dieter Zetsche zum Ende der Hauptversammlung im Jahr 2019 sein Vorstandsmandat bei der Daimler AG und die Leitung von Mercedes-Benz Cars niederlegen. Der Aufsichtsrat der Daimler AG hat beschlossen, im Anschluss Ola Källenius als Vorsitzenden des Vorstands zu bestellen und ihm die Leitung des Geschäftsfelds Mercedes-Benz Cars für eine neue Amtszeit von fünf Jahren zu übertragen.

„Dieter Zetsche hat die Daimler AG als langjähriges Vorstandsmitglied und Vorstandsvorsitzender maßgeblich geprägt und strategisch hervorragend für die Mobilität der Zukunft positioniert“, sagt Manfred Bischoff, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Daimler AG. Seine Expertise und seine Erfahrung seien für das Unternehmen äußerst wertvoll. „Dieter Zetsche ist prädestiniert auch den Aufsichtsrat des Unternehmens umsichtig und erfolgreich zu leiten. Er hat als Vorstandsvorsitzender bewiesen, dass er die Daimler AG auch in schwierigem Terrain führen und die Mitarbeiter für anspruchsvolle Ziele begeistern kann“, so Bischoff weiter.

Mit Ola Källenius beruft der Konzern einen anerkannten, international erfahrenen Manager aus dem eigenen Haus als Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. Michael Brecht, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Daimler AG und Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Daimler AG: „Mit den heute gefassten Beschlüssen und Empfehlungen hat der Aufsichtsrat kraftvolle und gute Entscheidungen getroffen. Wir stellen einerseits den Vorstand der Daimler AG jünger auf und geben damit neue Impulse. Mit der Empfehlung zur Wahl von Dieter Zetsche in den Aufsichtsrat wird andererseits die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihm fortgesetzt“.

Zur Nominierung von Ola Källenius aus dem südschwedischen Västervik durch den Aufsichtsrat sagt Dieter Zetsche: „Ola Källenius hat sich in vielfältigen Funktionen bei Daimler nicht nur meine Wertschätzung verdient, sondern auch die Anerkennung der Kolleginnen und Kollegen verschiedenster Bereiche“. Gleichzeitig bringe der 49jährige eine wertvolle internationale Perspektive mit.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2