Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Henkel Markt | 26 September 2018

Henkel errichtet neues Innovationszentrum für Klebstofftechnologien

Henkel hat am Unternehmenssitz in DĂŒsseldorf den Grundstein fĂŒr das neue globale Innovationszentrum des Unternehmensbereichs Adhesive Technologies gelegt. Mit einem Investitionsvolumen von ĂŒber 130 Millionen Euro entsteht auf dem GelĂ€nde der Konzernzentrale ein hochmodernes GebĂ€ude.
Hier sollen zukĂŒnftig mehr als 350 Henkel-Experten neue Technologien und Anwendungen fĂŒr verschiedene Industrien entwickeln. Zudem wird der Neubau als Kundenzentrum dienen, in dem Henkel seinen Kunden neue Entwicklungen fĂŒr Klebstoffe, Dichtstoffe und Funktionsbeschichtungen prĂ€sentieren wird. Das Innovationszentrum soll bis Ende 2020 fertiggestellt werden.

„Innovationen sind ein zentraler Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Sie treiben unser Wachstum“, sagt Hans Van Bylen, Vorstandsvorsitzender von Henkel, zur Grundsteinlegung. Daher investiere man auch gezielt in Innovation und Wachstum. Die Investition sei zudem ein Bekenntnis zur Heimatstadt DĂŒsseldorf, die weltweit zu den grĂ¶ĂŸten Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandorten des Unternehmens zĂ€hle.

„Wir wollen unsere Innovationskraft bei Klebstoffen, Dichtstoffen und Funktionsbeschichtungen auf eine neue Stufe bringen“, erklĂ€rt Jan-Dirk Auris, im Henkel-Vorstand verantwortlich fĂŒr den Unternehmensbereich Adhesive Technologies. Ziel sei es, den Wissensaustausch und die tĂ€gliche Zusammenarbeit unserer Mitarbeiter in einem hochmodernen und inspirierenden Arbeitsumfeld zu stĂ€rken.

Im neuen Innovationszentrum werden auf einer FlĂ€che von rund 50.000 Quadratmetern auf sieben Ebenen zahlreiche Labore, Forschungs- und Testeinrichtungen, BĂŒroarbeitsplĂ€tze und KonferenzrĂ€ume entstehen. Nach der geplanten Fertigstellung Ende 2020 werden mehr als 350 Mitarbeiter aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktentwicklung, Applikationstechnologie, Technischer Service und Innovation in das GebĂ€ude einziehen. Derzeit arbeiten diese Mitarbeiter in unterschiedlichen GebĂ€uden ĂŒber den Standort DĂŒsseldorf verteilt.

Neben der Forschung und Produktentwicklung wird der Neubau durch die Integration eines modernen Kundenzentrums auch ein Umfeld bieten, in dem Kunden aus aller Welt die Innovations- und TechnologiefĂŒhrerschaft von Adhesive Technologies in unterschiedlichsten Anwendungsgebieten unmittelbar erleben können. Zudem werden die Kunden sich dort mit Experten austauschen und neue Anwendungen testen können.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.12 18:25 V11.10.11-1