Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rawpixelimages dreamstime.com Markt | 24 September 2018

Elektro-Optik-Technologie hat FEE aus Idar-Oberstein übernommen

Elektro-Optik-Technologie, Inc. (EOT) hat die ├ťbernahme des Forschungsinstituts f├╝r mineralische und metallische Werkstoffe -Edelsteine/Edelmetalle - GmbH, kurz FEE, bekannt gegeben. Das Unternehmen ist einer der f├╝hrenden Anbieter von speziellen Laserkristallen mit Sitz in Idar-Oberstein.
Die neue Tochtergesellschaft wird unter dem Namen FEE GmbH - A Division of EOT firmieren. Die Expertise von FEE bei der Herstellung von Laserkristallen werde die F├Ąhigkeit von EOT verbessern, Herstellern und Anwendern von Hochleistungslasersystemen hochwertige Laserkomponenten zu liefern. Diese ├ťbernahme werde das Kerngesch├Ąft beider Unternehmen verbessern und das zuk├╝nftige Wachstum unterst├╝tzen, hei├čt es in einer Pressemitteilung. EOT ist bestrebt, die laufenden Kristallentwicklungsprogramme bei FEE zu unterst├╝tzen. FEE soll damit in die Lage versetzt werden, die laufenden Entwicklungsarbeiten fortzusetzen und auszubauen. Dar├╝ber hinaus beabsichtigt EOT, die notwendigen Investitionen in Personal, Einrichtungen und Ausr├╝stung bei FEE zu gew├Ąhrleisten, um langfristiges Wachstum und Stabilit├Ąt bei FEE zu sichern. Die ├ťbernahme erm├Âgliche ein v├Âllig neues und breiteres Angebot an optischen Komponenten und Technologien f├╝r die Kunden, so David Scerbak, CEO von EOT. EOT wurde 1987 gegr├╝ndet und ist ein branchenf├╝hrender Hersteller von optischen Komponenten und Diagnoseger├Ąten f├╝r Hochleistungslasersysteme. FEE ist ein f├╝hrender Anbieter von optischen Kristallen, die von Herstellern moderner Lasersysteme weltweit verwendet werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1