Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© yuri arcurs dreamstime.com Markt | 21 September 2018

AL-KO Fahrzeugtechnik arbeitet Hand in Hand mit der Universität Kaunas

AL-KO Fahrzeugtechnik setzt verstärkt auf seinen Standort in Litauen. Das Unternehmen betreibt dort seit Februar 2018 in Kaunas seine Dependance.
AL-KO Technology Lithuania UAB ist spezialisiert auf die Entwicklung von elektronischen Komponenten für Produkte und Anlagen der AL-KO Fahrzeugtechnik. Darüber hinaus ist das Team Dienstleister im Bereich der FEA (Finite Element Analyse) für das Entwicklungsteam im schwäbischen Kötz.

Das Team in Kaunas besteht derzeit aus sechs Mitarbeitern: Zwei Ingenieure für Elektroniksoftware, ein Elektronik-Hardwareingenieur, ein Ingenieur für FEA-Berechnung, ein Programm-Manager und ein Geschäftsführer. Das Büro befindet sich in der Freien Wirtschaftszone Kaunas. Diese Zone ist für neue Unternehmen und internationale Investoren gedacht. Sie können dort unter einfacheren Bedingungen, wie Steuererleichterungen, Geschäfte starten oder ausbauen.

Das UAB-Team von AL-KO Technology Lithuania wird aus bis zu zehn Mitarbeitern bestehen. Im Rahmen eines Projekts wurde mit dem Europäischen Sozialfonds ein Vertrag zur Unterstützung der Ausbildung neuer Mitarbeiter unterzeichnet. Das Büro in Kaunas ist mit den modernsten Geräten ausgestattet, die für die Entwicklung und Prüfung von elektronischen Komponenten und Produkten benötigt werden, beispielsweise Spektrumanalysatoren, Oszilloskope und Lötstationen.

AL-KO Technology Lithuania UAB unterhält auch enge Beziehungen zur Technischen Universität Kaunas, insbesondere zur Fakultät für Elektronik. Gemeinsame Entwicklungsprojekte mit der Universität laufen, so dass AL-KO Fahrzeugtechnik das Wissen der Hochschule nutzen kann.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2