Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 18 Juli 2007

Micronas mit deutlichem Ergebniseinbruch

Der schweizerische Halbleiterhersteller Micronas Semiconductor Holding AG hat im zweiten Quartal unter anderem wegen der weiterhin schwachen Entwicklung im Konsumelektronikbereich einen deutlichen Umsatz- und Ergebnisr├╝ckgang verbucht.
Nach Angaben des Konzerns sank der Umsatz im Vorjahresvergleich von 189,83 Mio. Schweizer Franken (CHF) auf 171,17 Mio. CHF. Der operative Verlust wurde von 13,98 Mio. CHF auf -23,36 Mio. CHF ausgeweitet, w├Ąhrend der man beim Vorsteuerergebnis ein Minus von 22,70 Mio. CHF (Vorjahresquartal: -14,68 Mio. CHF) ausweisen musste. Beim Nettoergebnis wurde ein Verlust von 11,06 Mio. CHF ausgewiesen, nach -6,08 Mio. CHF im Vorjahreszeitraum. Wesentlichen Anteil an dem Ergebnisr├╝ckgang hatte die schwache Entwicklung im Segment Konsumelektronik, w├Ąhrend man im Automotive-Segment weiterhin schwarze Zahlen geschrieben hatte. F├╝r das dritte Quartal erwartet Micronas einen Umsatz im Bereich von 165 bis 175 Mio. CHF sowie einen operativen Verlust von 36 bis 40 Mio. CHF.
Weitere Nachrichten
2019.03.15 12:31 V12.5.5-2