Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Intel Komponenten | 17 September 2018

Intel übernimmt NetSpeed Systems

Chip-Gigant Intel übernimmt den kalifornischen Anbieter von System-on-Chip (SoC)-Design-Tools und Interconnect Fabric Intellectual Property (IP) NetSpeed Systems. Das hat Intel jetzt in einer Pressemitteilung berichtet.
Die konfigurierbaren und synthetisierbaren Angebote von NetSpeed sollen Intel dabei helfen, neue SoCs mit einer ständig wachsenden Anzahl von IPs schneller und kostengünstiger zu entwickeln und zu testen. Das NetSpeed-Team verstärkt künftig also Intels Silicon Engineering Group (SEG) unter der Leitung von Jim Keller. NetSpeed-Mitbegründerin und CEO, Sundari Mitra, wird ihr Team künftig als Intel-Vizepräsidentin leiten.

Intel entwickele mehr Produkte mit mehr spezialisierten Funktionen als je zuvor, so Jim Keller, Senior Vice President und General Manager der Silicon Engineering Group bei Intel. „Die Herausforderung besteht darin, einen breiteren Satz von IP-Blöcken für optimale Leistung zu synthetisieren und gleichzeitig Designzeit und -kosten einzusparen", so Keller weiter. Die bewährte Network-On-Chip-Technologie von NetSpeed stelle sich dieser Herausforderung und man freue sich bei Intel, dieses Fachwissen nun im eigenen Haus zu haben.

Über weitere Einzelheiten zu diesem Geschäft wurde Stillschweigen vereinbart.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1