Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© darren baker dreamstime.com Markt | 12 September 2018

Senvion und Heritage Sustainable Energy schließen Vertrag über 80 MW-Windenergieprojekt Garden II

Der deutsch-luxemburgische Windanlagenhersteller Senvion und Heritage Sustainable Energy haben die Lieferung und Montage des 80 Megawatt-Windenergieprojekts Garden II vereinbart. Das haben beide Unternehmen jetzt mitgeteilt.
20 MW davon sind bereits als Festauftrag vergeben, die übrigen 60 MW sind noch freibleibend. Teil der Vereinbarung ist auch ein langfristiger Full-Service-Vertrag für sämtliche Anlagen mit einer Laufzeit von 21 Jahren.

Das Projekt Garden II umfasst 20 Senvion 4.0M140-Turbinen mit einer Nabenhöhe von jeweils 82 Metern. Die erste Montagephase beginnt 2019, die zweite 2020. Der Projektstandort befindet sich in Delta County im US-Bundesstaat Michigan. Der Bundesstaat unterstützt den strategischen Ausbau erneuerbarer Energien und strebt für 2030 eine Erneuerbare Energien-Quote von 25 Prozent an.

„Wir freuen uns sehr über die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit mit einem so renommierten Partner wie Heritage“, sagt Lance Marram, CEO North America von Senvion. Mit diesem Projekt könne man den US-Bundesstaat Michigan unterstützen, seine Quote für den Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung zu erreichen. Garden II sei ein weiterer Beleg dafür, dass Windenergie auch in Regionen mit mittleren Windgeschwindigkeiten wettbewerbsfähig und kostengünstig sein kann, so Marram weiter.

Auch Heritage freut sich über den weiteren Ausbau der Geschäftsbeziehung mit Senvion. Senvion habe sich bei den bestehenden Windparks als zuverlässiger und kompetenter Partner erwiesen. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass diese ‘State of the Art‘-Turbinen deutlich mehr Strom zu reduzierten Kosten erzeugen werden“, so Marty Lagina, Gründer und Chief Executive von Heritage Sustainable Energy.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.15 17:25 V11.9.0-2