Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • /
  • /
© New Venture Research Design Analysen | 24 August 2018

Kommunikations- und Computerprodukte bleiben wichtigste Segmente der Elektronikindustrie

Nach Informationen von New Venture Research, Marktanalyse-Unternehmen aus den USA, ist der weltweite Markt fĂŒr Contract Manufacturing (CM) Services im Jahr 2017 deutlich um 10,8 Prozent gestiegen. Das habe zu einem kombinierten EMS- und ODM-Umsatz von 471 Milliarden US-Dollar (407 Milliarden Euro) gefĂŒhrt.
In den vergangenen vier Jahren war der CM-Markt rĂŒcklĂ€ufig, 2017 hat er sich jedoch deutlich erholt. Der CM-Markt wurde von der starken Nachfrage nach Smartphones getragen, die 2017 zu einem Anstieg des Montageumsatzes von 14 Milliarden US-Dollar (rund 12 Milliarden Euro) fĂŒhrte. Die Investitionen in die drahtlose Infrastruktur beliefen sich im vergangenen Jahr auf mehr als 3 Milliarden US-Dollar (rund 2,6 Milliarden Euro). Viele Netzbetreiber bereiten sich auf die nĂ€chste Generation von 5G-Netzen vor. Nach Angaben von New Venture Research war der Aufbau des Enterprise LAN-Systems 2017 sehr stark, da das Cloud Computing weltweit verteilte Rechenzentren erfordert.

Damit war die Branche im achten Jahr in Folge mit 8,4 Milliarden US-Dollar (7,26 Milliarden Euro) profitabel. Gewertet wurden 41 EMS-Aktiengesellschaften und 18 ODM-Aktiengesellschaften. Auf Foxconn kam 2017 fast die HĂ€lfte des gesamten Geldes der EMS-Industrie. 78 Prozent des Gesamtumsatzes entfielen auf EMS-Unternehmen. Nur vier EMS-Unternehmen und zwei ODM-Unternehmen verloren 2017 Geld. Pegatron belegte den zweiten Platz beim Reingewinn mit 527 Millionen US-Dollar (455 Millionen Euro) fĂŒr EMS-Unternehmen, gefolgt von Flex mit 320 Millionen US-Dollar (276 Millionen Euro).Quanta Computer, Delta Electronics und Qisda erzielten bei den ODMs die höchsten Gewinne.

Werksschließungen und -eröffnungen waren laut dem Bericht im Jahr 2017 unbedeutend. Die Neueröffnungen stehen in einem klaren Zusammenhang mit neuen GeschĂ€ftsmöglichkeiten, wĂ€hrend die Schließungen von wirtschaftlichen Leistungsanforderungen wie der richtigen GrĂ¶ĂŸe des Unternehmens bestimmt werden.

Die Gesamtmarktnachfrage nach elektronischen Produkten wird im Prognosezeitraum zwischen 2012 und 2017 voraussichtlich weiter steigen. Insgesamt erwartet New Venture Research fĂŒr die nĂ€chsten fĂŒnf Jahre ein Marktwachstum von 7,5 Prozent.

Kommunikations- und Computerprodukte werden demnach weiterhin die Segmente mit dem grĂ¶ĂŸten Wachstum in der Elektronikindustrie sein. Im Jahr 2022 werden fĂŒr die gesamte Industrie 1,7 Billionen US-Dollar (1,47 Billionen Euro) an jĂ€hrlichen Montagekosten (COGS) erwartet, da der Verbrauch und der Austausch von Elektronikprodukten weitergeht und neue Produkte die Nachfrage anregen.

Outsourcing sei zu einem wichtigen Element geworden, um die Elektronikindustrie auf Wachstumskurs zu halten und die Kosten in jedem Jahr zu senken. Der Trend zur Verlagerung der gĂŒnstigen Fertigung in Niedrigkostenregionen habe sich abgeschwĂ€cht, werde die Branche aber weiter belasten.

Weitere Informationen zur The Worldwide Electronic Manufacturing Service Market – 2018 Edition finden Sie unter New Venture Research.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2