Anzeige
Anzeige
© mikael damkier dreamstime.com Markt | 07 August 2018

TE Connectivity schließt Übernahme von ENTRELEC ab

TE Connectivity, einer der nach eigenen Angaben führenden Anbieter für Steckverbindungen und Sensoren, und ABB, Technologiepionier für Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Power Grids, haben bekannt gegeben, dass TE die Übernahme des Reihenklemmengeschäfts der ABB-Marke ENTRELEC® abgeschlossen hat.
Man kombiniere zwei Portfolios, die mit TE als Eigentümer wettbewerbsfähiger sein werden, so Tarak Mehta, President Electrification Products division von ABB. Diese Übernahme zeige, dass sich ABB für ein aktives Portfoliomanagement engagiere, einem Schlüsselelement unserer Next-Level-Strategie.

Das 1920 gegründete Reihenklemmengeschäft der ABB-Marke ENTRELEC bedient Kunden in über 70 Ländern. Das Geschäft umfasst Forschung und Entwicklung und hat Produktionsstandorte in Frankreich und Polen. Durch die Ergänzung mit ABBs Produktangebot im Bereich Reihenklemmen unter der Marke ENTRELEC bietet TE nun ein vollständiges System zur Übertragung von Energie, Signalen und Daten besonders für raue Umgebungen an.

Diese Übernahme sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg, den TE eingeschlagen habe, um den Kunden eine breitere und umfassendere Produktplattform zu bieten, so Lars Brickenkamp, Senior Vice President und General Manager der Geschäftseinheit Industrial von TE. „Wir begrüßen die Erweiterung unseres Teams und sind davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit weiteren Kunden bei deren Innovations- und Automatisierungsprojekten durch unsere neuen Mitarbeiter erheblich verbessert wird“, so Brickenkamp weiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2