Anzeige
Anzeige
© GomSpace (nur zu Illustrationszwecken) Markt | 16 Juli 2018

GomSpace unterzeichnet Vertrag mit der ESA über RACE-Projekt

GomSpace A/S hat mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA einen Vertrag über 400'000 Euro für die erste Phase des RACE-Projekts unterzeichnet. Das schreibt das Unternehmen jetzt in einer Pressemitteilung.
Gomspace liefert dazu zwei 6-fach CubeSats für eine IOD-Mission, um die Fähigkeit von Nanosatellitensystemen zu demonstrieren, Nahbereichsoperationen wie Rendezvous und Dockings durchzuführen und Manöver zu fliegen.

Die Rendezvous Autonomous CubeSats Experiment (RACE) Mission ist von der ESA konzipiert worden, um beispielsweise zur autonomen Montage von optische Teleskopen und HF-Antennen beizutragen.

GomSpace bringe für das Projekt ein Konsortium internationaler Unternehmen zusammen, die alle notwendigen Kompetenzen für die Lieferung der Raumfahrzeuge einschließlich der Leit-, Navigations- und Steuerungsalgorithmen, Andockmechanismen und Navigationssensoren für die Mission umfassten, heißt es von GomSpace A/S. Die erste Phase des RACE-Projekts soll im vierten Quartal 2019 abgeschlossen sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-1