Anzeige
Anzeige
Anzeige
© yuri arcurs dreamstime.com Markt | 11 Juli 2018

TTI übernimmt Compona AG aus der Schweiz

TTI, Inc., 100-prozentige Tochter des Firmenkonsortiums Berkshire Hathaway, hat das Schweizer Privatunternehmen Compona AG und dessen deutsches Tochterunternehmen Cosy Electronics GmbH ĂŒbernommen. Compona und Cosy sind beide SpezialhĂ€ndler fĂŒr Verbindungsprodukte.
Riet Morell, CEO von Compona, wird das Unternehmen auch weiterhin fĂŒhren und Bericht an Glyn Dennehy, TTI President, EMEA, erstatten.
Der gemeinsame Umsatz und Marktanteil von TTI und Compona werde den grĂ¶ĂŸten Spezialdistributorenverbund fĂŒr Verbindungstechnik sowie fĂŒr passive und elektromechanische Produkte in der Schweiz schaffen, heißt es in einer Pressemitteilung. Angesichts der zunehmenden internationalen Konkurrenz werde das GeschĂ€ft von Compona unter anderem von dem globalen Logistiknetzwerk von TTI profitieren.

Man sei stolz darauf, das erfahrene Team von Compona und Cosy in die TTI-Unternehmensfamilie zu holen, so Glyn Dennehy. Urs Horat, GrĂŒnder und frĂŒherer EigentĂŒmer der Compona AG, beschreibt die Übernahme als perfekte Lösung: „Nachdem kein Nachfolger innerhalb der Familie und des Unternehmens gefunden werden konnte, haben wir nach externen Lösungen Ausschau gehalten. Wir wollten einen neuen EigentĂŒmer finden, der die Werte der GrĂŒnder respektiert, die Mitarbeiter wertschĂ€tzt und das Unternehmen langfristig unterstĂŒtzt“. Mit TTI habe man ein international erfolgreiches Unternehmen gefunden, das die Marke Compona erhalten sowie deren Zukunft sichern und GeschĂ€fte weiter ausbauen möchte, so Horat abschließend.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2