Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Kongsberg Maritime Markt | 03 Juli 2018

Kongsberg verkauft Kamerageschäft an Imenco

Kongsberg Maritime hat einen Vertrag ĂŒber den Verkauf seines GeschĂ€fts mit Unterwasserkameras und CCTV-Systemen fĂŒr schwierige Umgebungsbedingungen an Imenco abgeschlossen. Imenco wurde 1979 gegrĂŒndet und hat seinen Hauptsitz im norwegischen Haugesund.
Imenco ist auf die Entwicklung und Herstellung von Hubschrauber-Treibstoffsystemen, Tauchsystemen, Hebe- und Handhabungsprodukten und Unterwasserkameras spezialisiert. Der Verkauf sei Teil der "kontinuierlichen Arbeit von Kongsberg zur Anpassung und Spezialisierung des GeschĂ€ftsportfolios in den verschiedenen GeschĂ€ftsbereichen", heißt es in einer PresseerklĂ€rung.

Imenco hat in den vergangenen Jahren eine neue Serie von IP-basierten Kameras fĂŒr Unterwasseranwendungen in verschiedenen MĂ€rkten von Öl und Gas bis Aquakultur entwickelt. Ziel dieser Akquisition sei es, das Imenco-Portfolio zu vergrĂ¶ĂŸern und die Produktpalette um hochtechnologische CCTV-Kamerasysteme zu erweitern.

Die Transaktion ist bereits abgeschlossen. Der Bereich wird nun unter dem Namen Imenco UK Ltd. gefĂŒhrt werden.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1