Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Kongsberg Maritime Markt | 03 Juli 2018

Kongsberg verkauft Kamerageschäft an Imenco

Kongsberg Maritime hat einen Vertrag über den Verkauf seines Geschäfts mit Unterwasserkameras und CCTV-Systemen für schwierige Umgebungsbedingungen an Imenco abgeschlossen. Imenco wurde 1979 gegründet und hat seinen Hauptsitz im norwegischen Haugesund.
Imenco ist auf die Entwicklung und Herstellung von Hubschrauber-Treibstoffsystemen, Tauchsystemen, Hebe- und Handhabungsprodukten und Unterwasserkameras spezialisiert. Der Verkauf sei Teil der "kontinuierlichen Arbeit von Kongsberg zur Anpassung und Spezialisierung des Geschäftsportfolios in den verschiedenen Geschäftsbereichen", heißt es in einer Presseerklärung.

Imenco hat in den vergangenen Jahren eine neue Serie von IP-basierten Kameras für Unterwasseranwendungen in verschiedenen Märkten von Öl und Gas bis Aquakultur entwickelt. Ziel dieser Akquisition sei es, das Imenco-Portfolio zu vergrößern und die Produktpalette um hochtechnologische CCTV-Kamerasysteme zu erweitern.

Die Transaktion ist bereits abgeschlossen. Der Bereich wird nun unter dem Namen Imenco UK Ltd. geführt werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.21 11:51 V11.0.0-2