Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ESA / Pierre Carril / RUAG Space Markt | 27 Juni 2018

Sentinel-Umweltsatelliten erhalten Navigationsempfänger von RUAG Space

Die nächsten acht Sentinel-Umweltsatelliten des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Kopernikus werden mit 16 Navigationsempfängern von RUAG Space ausgerüstet. Die Navigationsempfänger von RUAG Space können die aktuelle Position des Satelliten mit einer Genauigkeit von wenigen Zentimetern bestimmen.
Nur so sei eine hochpräzise Auswertung der von den Instrumenten an Bord eines Satelliten erfassten Messdaten möglich, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Bereits jetzt nutzen sechs Sentinel-Umweltmesssatelliten des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus RUAG Space Navigationsempfänger, um ihre aktuelle Position im Weltraum mit hoher Präzision zu ermitteln.

Man sei Weltmarktführer bei Navigationsempfängern, so Mats Warstedt, SVP Electronics, bei RUAG Space. Die ersten beiden Empfänger für Sentinel-Satelliten wurden bereits ausgeliefert. Die anderen 14 folgen schrittweise bis zum Sommer 2019.

Die von der Europäischen Kommission verwalteten und unter der Schirmherrschaft der Europäischen Weltraumorganisation, ESA, entwickelten Sentinel-Satelliten sind Teil der Kopernikus-Satellitenflotte. Bis 2030 ist es das Ziel, ein in Qualität und Quantität weltweit einzigartiges Umweltüberwachungsprogramm mit 20 Satelliten aufzubauen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1