Anzeige
Anzeige
Anzeige
© AutomationWare Markt | 25 Juni 2018

Automationware investiert in neues Werk vor den Toren Venedigs

Automationware, Hersteller für Automation und
Robotik, expandiert. In Maerne di Martellago, einem Vorort von Venedig, hat das Unternehmen eine neue Produktionsstätte und ein Verwaltungsgebäude erworben.
Bis Ende des Jahres soll der Betrieb auf den nun über 5.000 Quadratmetern anlaufen. Die Fertigungshallen werden mit aktuellen Installationen von Industrie 4.0 Produktionsanlagen und einem IoT-Kontrollsystem ausgestattet. Es seien zudem weitere Investitionen mit modernen Lagersystemen und CNC-Analgen geplant. Das neue Gebäude werde auch einen erweiterten Bereich für die neue Forschungs- und Entwicklungsabteilung bieten, die damit personell sowie technologisch aufgestockt werde, so Dr. Fabio Rossi - Geschäftsführer der Automationware S.r.l. Insbesondere gehe es dabei um die Entwicklung von Robotersystemen.


Mit den neuen Räumlichkeiten wird ein neuer Themenbereich für Live-Demonstrationen für Unternehmen eingerichtet, die daran interessiert
sind, die modernen Bewegungstechniken in den verschiedenen Marktsektoren zu erlernen und zu verstehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Das starke Wachstum des Automations- und Robotik-Marktes in den EMEA-Ländern erfordere den Ausbau der Logistik- und Produktionskapazitäten, so Rossi. Die Trends der Digitalisierung rund um die Industrie 4.0 (IIoT) führten zu rasanten Veränderungen in der Automatisierungsbranche. Mit dieser Investition könne man die Produktivität weiter steigern und die Lieferkette ausbauen und stärken, so Rossi abschließend.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.19 10:20 V10.9.5-1