Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Coala Markt | 25 Juni 2018

Skandinavische Kooperation: Innokas produziert Herzmonitore für Coala Life AB

Der schwedische Gesundheits-Konzern Coala Life AB hat das finnische Unternehmen Innokas Medical mit der Herstellung des Coala-Herzmonitors beauftragt. Im Rahmen der skandinavischen Wachstumsstrategie hat Innokas Medical in den Vertrieb investiert, um neue Kunden außerhalb Finnlands zu erreichen.
Diese Strategie habe nun Früchte getragen, da es Innokas gelungen sei, neue Kunden nicht nur aus Finnland, sondern auch aus Schweden, Dänemark und Norwegen zu gewinnen, schreibt das Unternehmen aus der Nähe von Oulu in einer Pressemitteilung.

Die Zahlen für 2017 zeigten, dass der ständig wachsende Wettbewerb auf diesem Gebiet keine größeren Auswirkungen auf Innokas gehabt habe. Der Umsatz habe sich schneller als das Branchenwachstum steigern können, teilt das Unternehmen mit. Man habe ein Umsatzwachstum von 18 Prozent erreicht - hauptsächlich aus dem außerfinnischen Gebiet. Dies sei für Innokas von großer Bedeutung, insbesondere im Hinblick auf die Internationalisierung und das Wachstum von Innokas", so Tommi Kaasalainen, Executive Vice President von Innokas Medical.

Die Partnerschaft mit dem schwedischen Unternehmen Coala Life AB stärke nun die Position von Innokas Medical auf dem nordischen Markt. Und Philip Siberg, Mitbegründer und CEO von Coala Life, ergänzt, man habe vor kurzem ein mehrfach preisgekröntes Portfolio von Herzüberwachungslösungen auf Basis des Coala Heart Monitors auf den Markt gebracht. Dies sei ein intelligentes Cloud-basiertes Gerät, um den Herzzustand in Echtzeit zu überprüfen.

Das Produkt ist in zwei Versionen erhältlich: Der normale Coala Heart Monitor wird direkt an Verbraucher für die häusliche Pflege verkauft. Coala Pro wird dagegen Pflegekräften angeboten, um intelligentere Herzuntersuchungen in Krankenhäusern und Kliniken zu ermöglichen. Die Geräte verwenden intelligente Algorithmen zur Vorhersage und Vorbeugung von Herzerkrankungen. Es gebe keine Elektroden, Pflaster oder separate Teile, da die gesamte Technik in das Gerät integriert ist.

Die Geschäftsbeziehung zwischen beiden Unternehmen besteht seit dem vergangenen Jahr. Coala Life hatte einen Produktionspartner aus den nordischen Ländern gesucht. Wichtige Voraussetzung für den neuen Partner: Eine FDA-registrierte Anlage, da es Ziel des Unternehmens ist, mit dem Gerät in den US-Markt einzusteigen. Im Frühjahr des Jahres ist der Vertrag über die Herstellung von Coala Life's Heart Monitor im Werk Innokas Tallinn geschlossen worden.

Die Serienproduktion wird in der zweiten Jahreshälfte beginnen. Man sei von Beginn an beeindruck gewesen von Coalas Produkt und dem Team dahinter, berichtet Kaasalainen. Die mehrfach ausgezeichnete Innovation von Coala Life sei ein gutes Beispiel für den aktuellen Trend in diesem Bereich, in dem die häusliche Pflege immer mehr an Bedeutung gewinne.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2