Anzeige
Anzeige
Anzeige
© tumisu pixabay Komponenten | 25 Juni 2018

ROHM: Keine Schäden nach Erdbeben in Japan

Der Halbleiterhersteller Rohm Semiconductors gibt nach dem Erdbeben in der japanischen Präfektur Nordosaka Entwarnung. Es habe keine Schäden an den Gebäuden und Produktionsanlagen der ROHM Group gegeben.
Außerdem sei niemand verletzt worden, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Am 18. Juni morgens hatte ein Erdbeben die Erde dort erschüttert.
Glücklicherweise gebe es auch keine Auswirkungen auf die Auslieferungen für Kunden. Lediglich das Verkehrsnetz sei beeinträchtigt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.19 10:20 V10.9.5-2