Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© GomSpace (nur zu Illustrationszwecken) Markt | 19 Juni 2018

GomSpace und Aerial & Maritime Ltd. unterzeichnen Absichtserklärung

GomSpace A/S, eine Tochtergesellschaft der GomSpace Group AB, und Aerial & Maritime Ltd. (A&M) haben eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet, nachdem A&M beschlossen hat, GomSpace zum Lieferanten einer internationalen Konstellation von Nanosatelliten und Bodensegmentsystemen zu machen.
Bis Ende 2021 sei A&M in der Lage, der Luftfahrtindustrie, einschließlich Flugsicherungsdienstleistern, eine globale Flugverkehrsüberwachung anzubieten, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Das System soll die Sicherheit erhöhen und den Treibstoffverbrauch reduzieren. Außerdem soll es verarbeitete ADS-B-Signale liefern, die den ICAO- und EUROCAE-Anforderungen für das Flugverkehrsmanagement entsprechen.

Die Bedingungen für eine künftige formelle Zusammenarbeit zwischen den Parteien müssen noch verhandelt und vereinbart werden. Die Vertragspartner gehen davon aus, im vierten Quartal 2018 den Vertrag abschließen zu können. Der Auftrag hat einen Wert von bis zu 100 Millionen US-Dollar (86 Millionen Euro).

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.19 10:20 V10.9.5-1