Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© HELLA Markt | 13 Juni 2018

HELLA eröffnet neues Elektronikwerk in Mexiko

HELLA erweitert seine ProduktionskapazitÀten im NAFTA-Raum umfassend. Der Licht- und Elektronikspezialist hat in Apaseo el Grande im mexikanischen Bundesstaat Guanajuato ein neues Elektronikwerk eröffnet.
Außerdem sind bereits Ende 2017 die FertigungskapazitĂ€ten in zwei bestehenden mexikanischen Lichtwerken ausgebaut worden. Die Investitionssumme belĂ€uft sich auf einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag. In Nord-, Mittel- und SĂŒdamerika wachse das Unternehmen derzeit um mehr als 15 Prozent und damit deutlich stĂ€rker als der Markt, so Dr. Rolf Breidenbach, Vorsitzender der HELLA GeschĂ€ftsfĂŒhrung. Mit den Investitionen in die Standorte baue man die Position im amerikanischen Markt weiter aus. Das neu errichtete Elektronikwerk in Apaseo el Grande hat vor kurzem die Serienproduktion aufgenommen. SchwerpunktmĂ€ĂŸig werden am neuen Standort unter anderem ZentralsteuergerĂ€te, SteuergerĂ€te fĂŒr die elektronische Servolenkung sowie FunkschlĂŒssel gefertigt. Das Werk umfasst zunĂ€chst eine GesamtflĂ€che von 11.000 Quadratmetern und wird in der ersten Ausbaustufe bis zu 250 Mitarbeiter beschĂ€ftigen. „Mit HELLA hat sich ein sehr angesehener, technologisch fĂŒhrender und international aufgestellter Automobilzulieferer in Guanajuato niedergelassen“, erklĂ€rt Guillermo Romero Pacheco, Minister fĂŒr nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung des Bundesstaates Guanajuato. Dies unterstreiche die AttraktivitĂ€t der Region als Industriestandort. Am Standort Irapuato ist unterdessen die zusĂ€tzliche Serienproduktion innovativer LED-Scheinwerfermodule angelaufen. Das Lichtwerk in El Salto im Bundesstaat Jalisco ist zudem um die Fertigung anspruchsvoller Heckleuchten erweitert worden. Insgesamt ist die FlĂ€che beider Werke auf 79.000 Quadratmeter ausgebaut worden. Die Mitarbeiterzahl wurde auf mehr als 3.000 BeschĂ€ftigte nahezu verdoppelt. Insgesamt beschĂ€ftigt HELLA in der Region Nord-, Mittel- und SĂŒdamerika derzeit ĂŒber 7.000 Mitarbeiter an 15 Standorten. Im GeschĂ€ftsjahr 2016/2017 erwirtschaftete der Automobilzulieferer dort einen Umsatz von mehr als 1 Milliarde Euro. HELLA baut derzeit auch die Elektronikfertigung in Shanghai aus und errichtet weitere Elektronikwerke in Indien und Litauen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-2