Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Konstantin Semenov Dreamstime Markt | 13 Juni 2018

International Battery Metals beantragt Patentschutz für Herstellung von Lithiumprodukten

International Battery Metals Ltd. (IBAT) hat beim U.S. Patent and Trademark Office einen Patentschutz für ein neuartiges Verfahren zur Herstellung hochreiner Lithiumprodukte beantragt hat, die nicht auf Elektrolyse basieren. Das Unternehmen hat sich auf die Gewinnung von Lithium aus Ölfeldsolen spezialisiert.
Diese Patentanmeldung werde zusammen mit früheren Anmeldungen den Extraktions- und Produktionsprozess von IBAT in den Vereinigten Staaten direkt schützen, da das Unternehmen die Anmeldung auch international vorbereite, so Dr. John Burba, CEO und President von International Battery Metals Ltd. Die neue Anwendung umfasse ein neuartiges Verfahren zur Herstellung von primärem, hochreinem Lithiumcarbonat und -hydroxid. Ein wesentlicher Vorteil dieses einzigartigen Verfahrens sei es, dass es nicht auf die Elektrolyse angewiesen ist, um 99,9 Prozent bis 99,99 Prozent reine Lithiumprodukte herzustellen.

Die Patentanmeldung umfasst die von Burba entwickelte Technologie und soll den technologischen Fortschritt in den Ölfeld-Lithium-Extraktionsverfahren des Unternehmens schützen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2