Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rs components Markt | 07 Juni 2018

IESA wird Teil der Electrocomponents-Gruppe

Die RS Components-Muttergesellschaft Electrocomponents plc hat eine Vereinbarung über den Erwerb des Unternehmens IESA erzielt. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt. Bei IESA handelt es sich um einen in Großbritannien ansässigen Anbieter von Mehrwert-Outsourcing-Dienstleistungen für Industriekunden.
Dem Kauf liegt eine Zahlung von umgerechnet rund 100 Millionen Euro (88 Millionen Pfund Sterling) zugrunde. Die Übernahme von IESA werde das Angebot an Mehrwertdiensten der Electrocomponents-Gruppe erweitern und für eine Beschleunigung sorgen, heißt es in einer Pressemitteilung. Dies geschehe, indem zusätzliche Möglichkeiten für Geschäftskunden, die ihre Wartungs-, Reparatur- und Betriebsabläufe (MRO) sowie andere indirekte Einkäufe und das Bestandsmanagement auslagern möchten, hinzukommen.

Lindsley Ruth, CEO von Electrocomponents: „Die Übernahme von IESA wird unser Spektrum an Mehrwertdiensten verbessern und unser Angebot für Kunden erweitern. Wir glauben, dass die Kombination der digitalen Möglichkeiten von IESA und Electrocomponents dazu führen wird, sich vom Markt abzuheben“. Man beabsichtige IESA weiterhin als separate Geschäftseinheit innerhalb der Gruppe zu führen.

IESA bietet ausgelagerte Einkaufs-, Lager- und Lagerverwaltungsservices sowie Transaktionsverarbeitungsdienste (P2P) für die Fertigungs- und Prozessindustrie an. Die Services von IESA ermöglichen es Kunden, ihre Effizienz zu verbessern und ihre Zuliefererbasis für die indirekte Beschaffung über eine Cloud-basierte proprietäre Marktlösung, MyMRO, zu konsolidieren.

Man freue sich sehr, Teil der Electrocomponents Group zu werden, so Glenn Timms, CEO von IESA. Als neues Mitglied werde man das bestehende Führungsteam beibehalten und weiterhin als eigenständige Einheit agieren.

IESA hat seinen Sitz in der Nähe von Manchester in Großbritannien und beschäftigt etwa 500 Mitarbeiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2