Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Astronergy Markt | 07 Juni 2018

Astronergy kann ehemalige Solarworld-Kunden für sich gewinnen

Der Solarmodulhersteller Astronergy hat nach eigenen Angaben einen Gro├čteil der Elektro- und Photovoltaik-Gro├čh├Ąndler gewinnen k├Ânnen, die ihre Module vorher von Solarworld bezogen haben. Die Solarmodule von Astronergy werden am Standort Frankfurt/Oder gefertigt und ├╝ber den dreistufigen Vertriebsweg verkauft.
Man habe wichtige Player im Bereich Elektro- und PV-Gro├čhandel als neue Kunden gewinnen k├Ânnen, so Sebastian M├Ąscher, der nach der Vertriebsleitung bei der Solarworld AG seit Oktober 2017 den Vertrieb der Astronergy Solarmodule GmbH f├╝r die DACH-Region leitet. Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Solarmodulen aus deutscher Fertigung sei nach wie vor ungebrochen, besonders monokristalline Module seien sehr gefragt. Durch den deutschen Produktionsstandort k├Ânne das Unternehmen Photovoltaikmodule schnell und in hoher St├╝ckzahl liefern ÔÇô durch den hohen Durchsatz der Produktion auch zu wettbewerbsf├Ąhigen Preisen, so M├Ąscher weiter. Erst Anfang des Jahres hatte Astronergy die erste seiner f├╝nf Produktionslinien f├╝r einen h├Âheren Durchsatz aufger├╝stet. Damit konnte das Tochter-Unternehmen der Chint-Gruppe, einem der weltweit f├╝hrenden Hersteller f├╝r Industrieelektronik, die Modul-St├╝ckkosten senken. Astronergy produziert aktuell Solarmodule mit einer Gesamtleistung von bis zu 350 MWp pro Jahr. Die Zellen f├╝r seine kristallinen Module bezieht Astronergy aus der eigenen Zellfertigung des Mutterkonzerns Chint und erg├Ąnzt diese und alle weitere Materialien um Lieferungen von Tier-1-Herstellern, um so f├╝r eine gleichbleibend hohe Qualit├Ąt der Module zu sorgen.ÔÇĘMit der chinesischen Chint-Gruppe habe man ein finanzstarkes Mutterunternehmen, das f├╝r Stabilit├Ąt sorge, so M├Ąscher. In der Chint-Gruppe sind ├╝ber 30.000 Mitarbeiter besch├Ąftigt, der Gruppenumsatz 2017 betrug mehr als 7 Milliarden US Dollar.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden k├Ânnten
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-1