Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Mycronic Markt | 04 Juni 2018

Mycronic erwirbt Massachusetts-ansässige MRSI Systems

Mycronic hat zu 100 Prozent die MRSI Systems, LLC (MRSI) mit Sitz in North Billerica, im US-Bundesstaat Massachusetts, übernommen. Der Kaufpreis beträgt umgerechnet rund 34,8 Millionen Euro (USD 40,7 Millionen).
Die Vereinbarung enthält auch bestimmte Leistungsparameter, so dass im Jahr 2020 ein Earn-out von maximal umgerechnet 18,8 Millionen Euro (USD 20,2) gezahlt wird. Der Nettoumsatz erreichte nach Unternehmensangaben 2017 umgerechnet 26,5 Millionen Euro (USD 31 Millionen), heißt es in einer Pressemitteilung.

MRSI sei eine perfekte strategische Ergänzung zum Ziel von Mycronic, führende Unternehmen im Bereich hochpräziser und hochflexibler Gerätehersteller für die Elektronikfertigung hinzuzufügen, so Lena Olving, CEO und President von Mycronic. Diese Akquisition sei ein weiterer Schritt in der Strategieumsetzung, mit Profitabilität in angrenzenden Marktsegmenten zu wachsen.

MRSI entwickelt, produziert und vertreibt hochpräzise Die-Bonding-Systeme für die Montage von Optoelektronik und Mikroelektronik. Das größte Kundensegment ist dabei die optische Kommunikationsbranche, die ein starkes Wachstum aufweist und von steigenden Geschwindigkeiten in der Telekommunikation und Datenkommunikation angetrieben wird.

MRSI wird künftig Teil der Division Assembly Automation innerhalb des Geschäftsbereichs Assembly Solutions sein. Der Bereich umfasst auch AEi, eine der jüngsten Akquisitionen von Mycronics. MRSI will gemeinsam mit AEi das Produktangebot von Mycronic ausbauen. So soll das Segment für die Automobilindustrie gestärkt werden, zum Beispiel im Bereich LiDaR-Sensorik, getrieben durch ADAS und Autonomous Driving. "Wir freuen uns, Mycronic in einer Zeit der deutlich gestiegenen Nachfrage in unseren Märkten zu unterstützen, so Michael Chalsen, Präsident von MRSI, in einer Pressemitteilung.

Der Kauf ist zum 1. Juni 2018 wirksam.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2