Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© saniphoto dreamstime.com Markt | 30 Mai 2018

Centrotherm und SolarSpace gehen künftig gemeinsame Wege

Der deutsche Technologiekonzern fĂŒr Photovoltaik-, Halbleiter- und Mikroelektronikindustrie, centrotherm, hat mit SolarSpace aus China einen Kooperationsvertrag geschlossen. Dabei geht es vorrangig um die weitere Optimierung der AlOx PERC Produktionstechnologie.
SolarSpace wird die centrotherm PECVD-Anlage c.PLASMA AlOx und den dazugehörigen Prozess zur Herstellung von PERC-Solarzellen noch im Juni des Jahres an seinem Produktionsstandort in der chinesischen Millionenstadt Xuzhou einfĂŒhren. Aktuell verfĂŒgt der Hersteller aus China ĂŒber eine ProduktionskapazitĂ€t von insgesamt 2 Gigawatt fĂŒr multi-kristalline Solarzellen. Das Unternehmen plant den Ausbau auf 5 Gigawatt mit Produktionslinien fĂŒr mono PERC-Solarzellen bis zum Jahresende 2018. Das 2010 gegrĂŒndete Unternehmen SolarSpace ist neben dem KerngeschĂ€ft von Produktion und Vertrieb von Solarzellen auch in der Forschung und Entwicklung tĂ€tig. Beide Kooperationspartner wollen den centrotherm AlOx-Produktionsprozess weiter optimieren. Dieser erreicht schon jetzt einen Solarzellenwirkungsgrad von 22 Prozent in der Massenproduktion bei mehreren asiatischen Kunden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.12 02:03 V11.10.8-1